Zum ersten Mal soll ein Nordkoreaner in die USA ausgeliefert werden

SEOUL – Nordkorea hat am Freitag die diplomatischen Beziehungen zu Malaysia abgebrochen, nachdem das oberste Gericht dieses Landes zugestimmt hatte, einen nordkoreanischen Mann, der der Geldwäsche beschuldigt wird, an die Vereinigten Staaten auszuliefern. Dies war ein wichtiger Coup in Washingtons Bemühungen, Pjöngjangs illegalen Handel zu ersticken.

In einem Urteil der vergangenen Woche genehmigte das malaysische Bundesgericht die Auslieferung eines nordkoreanischen Staatsbürgers, Mun Chol-myong, und wies sein Argument zurück, dass der Fall gegen ihn politisch motiviert sei und er im Fadenkreuz der diplomatischen Feindschaft zwischen Nordkorea und Nordkorea stecke Washington.

Washington hat versucht, Herrn Mun in die Vereinigten Staaten zu bringen, um strafrechtlichen Anklagen ausgesetzt zu sein, er habe Geld durch Frontfirmen gewaschen und gegen internationale Sanktionen verstoßen, indem er im Auftrag des Regimes in Pjöngjang dazu beigetragen habe, verbotene Luxusgüter von Singapur nach Nordkorea zu transportieren. Herr Mun wurde 2019 in Malaysia festgenommen, wo er 2008 aus Singapur gezogen war.

Herr Mun wäre der erste Nordkoreaner, der an die Vereinigten Staaten ausgeliefert wird und vor einem Strafverfahren steht. Seine Auslieferung ist Teil der Bemühungen Washingtons, gegen die weit verbreiteten Sanktionsumgehungsaktivitäten nordkoreanischer Geschäftsleute und Diplomaten vorzugehen. Im Laufe der Jahre hat der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen eine Reihe immer strengerer Sanktionen gegen Nordkorea verhängt, um den Zugang des Landes zu Fremdwährungen zu erdrosseln, mit denen es zur Finanzierung seiner Nuklear- und Raketenprogramme beigetragen hat.

Am Freitag identifizierte Nordkorea die Vereinigten Staaten als “den Backstage-Manipulator und Hauptschuldigen” hinter der Auslieferung von Herrn Mun und warnte, dass Washington “einen angemessenen Preis zahlen muss”. Es wurde nicht näher darauf eingegangen, aber seine Ankündigung erfolgte einen Tag, nachdem Nordkorea angekündigt hatte, auf keinen Versuch der neuen Biden-Regierung zu reagieren, einen Kommunikationskanal einzurichten, über den ein Ende des wachsenden Atomwaffenprogramms von Pjöngjang ausgehandelt werden könnte.

Die Verhandlungen fielen auseinander, nachdem die Treffen zwischen dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong-un und dem ehemaligen Präsidenten Donald J. Trump 2019 abrupt beendet wurden.

“Es ist eine schändliche Tat und ein unverzeihlich schweres Verbrechen”, sagte das nordkoreanische Außenministerium in einer Erklärung seiner offiziellen koreanischen zentralen Nachrichtenagentur am Freitag und beschuldigte Malaysia, Herrn Mun “als Opfer der feindlichen Politik der USA” anzubieten. Die “völlige Trennung der diplomatischen Beziehungen zu Malaysia” würde sofort in Kraft treten.

Die Beziehungen zwischen Nordkorea und Malaysia waren bereits frostig, nachdem Kims entfremdeter Halbbruder Kim Jong-nam im Februar 2017 auf einem Flughafen in Kuala Lumpur ermordet wurde. Zwei von Agenten aus Pjöngjang angeheuerte Frauen schmierten sein Gesicht mit dem international verbotenen VX-Nervenagenten . Nordkorea bestritt die Beteiligung.

Anerkennung…Toshifumi Kitamura / Agence France-Presse – Getty Images

Nach dem Vorfall vertrieben die beiden Länder Botschafter aus ihren Hauptstädten.

Nordkoreas Trennung der Beziehungen zu Malaysia wird seine diplomatische Isolation vertiefen. Nachdem der Norden 2017 seinen sechsten und letzten Atomtest durchgeführt hatte, haben mehrere Länder, darunter Mexiko, Spanien und Kuwait, trotz der Resolutionen der Vereinten Nationen nordkoreanische Botschafter ausgewiesen.

Nordkoreanische Diplomaten haben in den letzten Jahren auch ihre Auslandsposten verlassen.

Thae Yong-ho, ein Minister der nordkoreanischen Botschaft in London, ist 2016 mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen nach Seoul übergesiedelt. Jo Song-gil, ein hochrangiger nordkoreanischer Diplomat, der Ende 2018 aus Italien verschwunden war, landete nach Angaben des südkoreanischen Gesetzgebers ebenfalls in Seoul. Ryu Kyeon-woo, ein hochrangiger nordkoreanischer Diplomat, der 2019 vor seinem Posten in Kuwait geflohen ist, ist auch in Südkorea aufgetaucht.

Staatssekretär Antony J. Blinken und Verteidigungsminister Lloyd J. Austin III haben sich am Donnerstag in Seoul mit ihren südkoreanischen Amtskollegen getroffen. Danach sagten die beiden Verbündeten, sie würden ihre Ansätze gegenüber Nordkorea koordinieren, wenn die Biden-Regierung ihre Überprüfung der Politik in den nächsten Wochen abschließt. Washington sagte, es habe seit letztem Monat versucht, einen diplomatischen Kanal einzurichten, aber Nordkorea habe nicht geantwortet.

Choe Son-hui, erster stellvertretender Außenminister Nordkoreas, sagte am Donnerstag, Nordkorea habe keine Notwendigkeit, auf den “Trick der US-Verzögerungszeit” zu reagieren, und der Dialog sei erst möglich, nachdem die USA ihre “feindliche Politik” beendet hätten . ”

Während seiner Anhörung in Malaysia lehnte der über 50-jährige Mun die Geldwäsche oder die Ausstellung betrügerischer Dokumente ab, um illegale Lieferungen in sein Heimatland zu unterstützen. Sein Anwalt nannte ihn “einen Bauern, der in der Rivalität zwischen den USA und Nordkorea gefangen ist”.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *