Zikaden nahmen Bidens Presseflugzeug auf. Sie haben gewonnen.

WASHINGTON – Das Flugzeug, das Dutzende von Journalisten nach Europa bringen sollte, um über die erste Auslandsreise von Präsident Biden zu berichten, war auf der Landebahn bereit zum Abheben.

Die Zikaden hatten andere Ideen.

Irgendwie hatten die fliegenden Insekten die Triebwerke des Flugzeugs gefüllt, es am Boden gelassen und Mr. Bidens Helfer gezwungen, nach einer anderen Möglichkeit zu suchen, die Reporter nach Übersee zu bringen. Was eine Abfahrt um 21 Uhr sein sollte, wurde bis 11 Uhr verschoben und dann bis 2:15 Uhr

Vielleicht war es unvermeidlich, da in den letzten Wochen Milliarden von Zikaden in weiten Teilen des Ostens der USA flogen. In der Hauptstadt der Nation, wo eine Brut, die alle 17 Jahre auftaucht, ihrem tierischen Höhepunkt nahe ist, sind sie TV-Journalisten die Hälse hochgekrochen, über die Windschutzscheiben von Autos gespritzt und haben sich in den Haaren von jedem verfangen, der der sumpfigen 90-Grad-Hitze trotzt.

Reisebeamte des Weißen Hauses übermittelten Reportern, die sich im Flughafenhotel versammelt hatten, die Nachricht von der Insektenfehlfunktion und versicherten, dass ein neues Flugzeug von New York nach Washington fliegen würde. Ein neuer Pilot in Cleveland sollte bald unterwegs sein – und beide, so hofften die Beamten, würden es sicher durch die Zikadenwolke schaffen, die um Washington dicht genug war, um vom Wetterradar erfasst zu werden.

Pizza wurde geliefert, zusammen mit der Option, ein paar Augenzwinkern in einem Zimmer im Hotel zu bekommen. Die Bar verlängerte ihre Öffnungszeiten für diejenigen, die sich entschieden, stattdessen wach zu bleiben.

Auf Twitter rief die Nachricht von der Verzögerung – getwittert von einem Raum voller Journalisten – schnell Sympathie, Verachtung und die üblichen bissigen Kommentare hervor, die nur durch eine Geschichte über die Politik Washingtons erzeugt werden können.

“Sind die Zikaden als Entführer anzusehen und verhandelt das FBI über die Freilassung des Flugzeugs?” eine Person hat getwittert. „Welche Ansprüche haben die Zikaden?“

Ein anderer schrieb: „Check for #maga shells“, eindeutig ein Hinweis darauf, dass dies das Biden-Pressekorps war.

Als eine Person schrieb: „Diese Zikaden sind die Feinde der Presse“, antwortete eine andere: „Hat die GOP die Zikaden indoktriniert und rekrutiert?“

Und mehr als eine Person machte deutlich, dass sie nicht besonders verärgert über die Unannehmlichkeiten des Pressekorps des Weißen Hauses waren.

„Die Pressecharta hat sich verzögert?“ schrieb einer, nachdem er von der Episode gehört hatte. „Ich lobe diese patriotischen Zikaden für ihre gute Arbeit!“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *