Wo Pad Thai nur der Anfang ist

Hong Thaimee, die thailändische Köchin, die das Restaurant Ngam im East Village und Pop-Ups anderswo hatte, hat sich jetzt in Greenwich Village mit einer Küche zum Mitnehmen und Liefern sowie einem Restaurant etabliert. Pad Thaimee, das Pad Thai, für das sie am bekanntesten ist, und eine Version mit Zucchininudeln verkaufte, ging Ende August auf den Markt. Die begrenzte Speisekarte umfasst auch einen sanft gewürzten gebratenen Reis mit grünem Curry und gebratenen Reis mit chinesischem Brokkoli, Ei und Sardellen. Hühnchen, Shrimps, Softshell-Krabben, gemischte Meeresfrüchte oder Tofu können zu jedem Gericht hinzugefügt werden. Die leicht aufzuwärmenden Speisen werden in Kisten geliefert, die mit Bananenblättern ausgekleidet sind, um Feuchtigkeit zu speichern. Ein veganes thailändisches Menü, nur zum Mitnehmen und Liefern und genannt Thaimee Blossom, wird im November erhältlich sein. Und Thaimee Love, das ein Pop-up in der Hudson Street 615 war, wird auch als reguläres Restaurant eröffnen und in mehreren Wochen dieselbe Küche teilen.

Pad Thaimee, 116 West Houston Street (Sullivan Street), hongthaimee.com/pad-thaimee.

Folgen NOW Food auf Twitter und NYT Kochen auf Instagram, Facebook und Pinterest. Erhalten Sie regelmäßige Updates von NYT Cooking mit Rezeptvorschlägen, Kochtipps und Einkaufstipps.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *