Wie man die Natur zeichnet – The New York Times

Wenn Sie gerne Vögel beobachten, die vorbeischweben, oder Streifenhörnchen, die über Ihren Rasen huschen, können Sie sie dann zeichnen, um sich daran zu erinnern, was Sie angefeuert hat. Mit ein paar grundlegenden Tipps können Sie einfache Zeichnungen erstellen. Mach dir keine Sorgen darüber, wie gut sie sind. Genießen Sie, dass Sie lernen, die Natur zu sehen. Wie die Schriftstellerin und Naturforscherin Rachel Carson sagte: “Wer die Natur bemerkt, wird sich nie langweilen.”

Alles was Sie brauchen ist ein Bleistift und Papier. (Sie können im Bereich unten rechts beginnen.) Wenn sich Ihr gewünschtes Motiv nicht direkt vor Ihnen befindet oder sich zu schnell bewegt, als dass Sie es aufnehmen könnten, reicht ein Feldführer oder ein klares Foto aus einer Zeitschrift oder einer Online-Suche aus. Wählen Sie ein Bild im Profil aus, damit Sie die Form Ihres Motivs besser erkennen können. Halten Sie Ihre Zeichnung klein, nicht mehr als fünf Zentimeter, um zu beginnen.

So fangen Sie an: Finden Sie fünf oder zehn Minuten an Ihrem Tag, um langsamer zu werden und mit der Natur zusammen zu sein. Was möchten Sie zeichnen, um mehr darüber zu erfahren? Es könnte alles sein – ein Schmetterling, ein Chickadee, eine Eiche, sogar ein grüner Pfeffer oder ein Apfel.

Schauen Sie sich Ihr Motiv sehr genau an und finden Sie seine Grundform heraus. Wie ist es gewachsen und wo? Wie lebt es? Denken Sie daran, dies ist ein Stressabbau, kein Stressschöpfer. Das Kennenlernen Ihres Tieres ist das Wichtigste. Versuchen Sie, Skizzen von dem zu machen, was Sie direkt sehen, und schauen Sie dabei hauptsächlich auf das Tier und nicht auf Ihr Papier.

Nehmen Sie sich nicht länger als 15 Minuten Zeit. Wenn Sie der Meinung sind, dass die Leute nicht wissen, was Sie gezeichnet haben, beschriften Sie es und notieren Sie das Datum, damit Sie sich daran erinnern, wann Sie es gezeichnet haben. Und wenn Sie besser werden wollen, zeichnen Sie weiter.

Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, finden Sie hier einige Tipps:

Anerkennung…Clare Walker Leslie

1. Alle Säugetiere können beginnend mit drei Grundkreisen für Hüfte, Bauch und Schulter gezeichnet werden.

Anerkennung…Clare Walker Leslie

2. Sobald Sie diese haben, können Sie die anderen Teile skizzieren – den Hals, den Kopf, den Schwanz, die Beine und die Anfangsdetails.

Anerkennung…Clare Walker Leslie

3. Wenn Sie Ihre Proportionen ausgearbeitet haben, fügen Sie die Details von Fell, Auge, Nase usw. hinzu, um Ihre fertige Zeichnung zu erstellen.

Anerkennung…Clare Walker Leslie

1. Alle Vögel werden beginnend mit zwei Grundkreisen für Körper und Kopf gezeichnet, deren relative Größe durch die Anatomie des Vogels bestimmt wird.

Anerkennung…Clare Walker Leslie

2. Fügen Sie den Schwanz, den Flügel, das Stück Hals und die Beine hinzu.

Anerkennung…Clare Walker Leslie

3. Wenn Sie Ihre Proportionen ausgearbeitet haben, fügen Sie Details zu Federn, Schnabel, Zehen und Auge hinzu, um Ihre fertige Zeichnung zu erstellen.

Anerkennung…Clare Walker Leslie

Unabhängig davon, welche Art von Tier Sie zeichnen, ist es wichtig, das Auge richtig zu positionieren und ein Highlight zu setzen, damit es nicht tot aussieht. Stellen Sie bei Vögeln sicher, dass Sie die obere und untere Rechnung zeichnen, damit sich die Rechnung öffnen kann.

Anerkennung…Clare Walker Leslie

1. Finden Sie die geometrische Grundform Ihrer Blume. Hier hat die Narzisse eine sechszackige Sternform, da es sechs Blütenblätter gibt.

Anerkennung…Clare Walker Leslie

2. Zeichnen Sie die Blütenblätter um Ihren Stern, die mittlere Trompete, das Staubblatt und den Stempel im Inneren und dann die Adern der Blütenblätter plus Stiel (und vielleicht auch das Blatt daneben).

Anerkennung…Clare Walker Leslie

3. Im Profil ist die Blütenform nicht mehr rund, sondern oval, da sie verkürzt ist.


Clare Walker Leslie ist ein international bekannter Wildlife-Künstler, Autor und Pädagoge. Sie hat 13 Bücher über das Zeichnen und Verbinden mit der Natur geschrieben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *