Wie die Besitzerin eines 24/7 Diners ihre Sonntage verbringt

Vor drei Jahren erbte Irene Siderakis, eine Mutter, die zu Hause blieb, plötzlich Kellogg’s Diner, ein 24-Stunden-Restaurant für Eier, Burger, Nachos, griechische Grundnahrungsmittel und mehr in Williamsburg, Brooklyn. Chris Siderakis, ihr Mann und der Vorbesitzer des Diners, war im Alter von 49 Jahren unerwartet gestorben. „Ich hatte keine Ahnung, wie man ein Diner führt oder ob ich könnte“, sagte sie. „Ich musste mich entscheiden: Verkaufe das Diner oder erlerne das Geschäft alleine und zeige meinen Jungs, dass wir das können und durchhalten.“ Sie entschied sich für Letzteres.

Frau Siderakis war gerade dabei, sich auf den Weg zu machen, als sie von dem doppelten Pandemie-Wahn getroffen wurde, selbst an Covid zu erkrankt und das fast 100 Jahre alte Restaurant während der Schließung schließen zu müssen. Sie hatte Angst, das Geschäft endgültig zu verlieren. „Aber die Leute haben wirklich geholfen“, sagte sie. Stammgäste haben ein GoFundMe für sie und Kellogg’s gestartet. Die Bemühungen halfen dem Diner, im Mai 2020 wieder zum Mitnehmen zu öffnen und Anfang dieses Jahres zum 24-Stunden-Service zurückzukehren. „Dies war ein Ort, den jeder retten wollte“, sagte sie.

Frau Siderakis, 48, lebt mit ihren vier Söhnen in Whitestone, Queens: Themi, 18; Billy, 16; Mario, 15, und Demetri, 12, und ihr Hund Agapi.

LIEBE AM MORGEN Ich wache um 7 Uhr auf und mache einen griechischen Frappé, das ist griechischer Eiskaffee mit Splenda und griechischer Milch. Die Kinder schlafen aus. Ich habe einen Yorkie-poo, den ich an Thanksgiving bekommen habe, nachdem mein Mann gestorben ist. Wir nennen sie Agapi, das griechische Wort für Liebe, so nannte er mich. Ich wollte es hören. Jetzt höre ich es alle sagen. Ich bereite ihr die Mahlzeiten für den Tag zu. Ich repariere die Couch, auf der ich schlafe, damit meine Kinder ihre eigenen Zimmer haben. Mein Ältester schläft im Keller. Wir sind dem Haus entwachsen.

DAS DINER Ich bin um 11 da. Wir sind ein Indoor-Platz. Da wir an einer Ecke sind, gab es nirgendwo Platz für Tische im Freien. Der Zug fährt unter uns hindurch und die Treppe zur U-Bahn ist gleich hier. Es gab Monate, in denen ich nicht dachte, dass wir es schaffen würden, aber die Leute sind wieder hier. Jetzt kann ich endlich anfangen, Rechnungen zu bezahlen.

MORGEN RUNDEN Sonntag ist ein Tag, an dem der Chef auftauchen sollte. Es ist sehr voll, voller Familien und großer Tische und Paare. Ich stelle meine Tasche hinter die Kasse, grüße das Personal am Boden und in der Küche. Ich überprüfe die Toiletten, gehe durch das Diner und grüße die Kunden, viele, die mich kennen, weil sie Stammgäste sind. Als Chris starb, trat ich in seine Schuhe und lernte, wie der Dollar hergestellt wird. Ich entwickelte einen neuen Respekt für das, was er tat. Dadurch fühle ich mich ihm auch näher.

STÄNDE Der Umsatz erfolgt alle 45 Minuten bis eine Stunde. Wir haben ungefähr 25 Stände; der Rest sind Tische. Jeder will eine Kabine und ein Fenster. Es ist Williamsburg. Sie sehen gerne die alten Brooklyn-Gebäude und die belebte Kreuzung.

TARIF Die Leute lieben Kater, fettiges Essen. Jeder trinkt Kaffee oder Eis-Shakes. Wir verkaufen viele Pfannkuchen, Eier Benedict, Waffeln und, ob Sie es glauben oder nicht, die Leute bestellen um 11 Uhr Chicken Wings, Brathähnchen und Waffeln und Burger

DER LIEFERTANZ Die Telefone klingeln immer und Faxe gehen immer ein. Lieferungen und Abholungen sind ein großer Teil des Geschäfts. Grubhub, Seamless und Delivery.com kommen per Fax. Uber und DoorDash haben ihre eigenen Tablets, und diese klingeln ständig. Ich überprüfe alles, um sicherzustellen, dass die Bestellungen korrekt sind, dann müssen sie bestätigt werden. Diese Bestätigungsnummern werden auf einen Block geschrieben. Wenn etwas nicht stimmt, muss ich die Foodservice-Firmen anrufen, sie rufen den Kunden an, es ist eine endlose Flut von Anrufen. Dann packen wir alles zusammen und bringen es vor die Tür.

FORDERUNG DER VORDEREN TÜR Ich mag es, Kunden zu verbinden und zu begrüßen. Wir waren so gespalten und voneinander getrennt. Ich möchte alle umarmen. Wir alle sagen: ‘Hallo, wie geht es dir?’ Ich erzähle ihnen, wie es uns geht, sie sagen mir, wie es ihnen geht, ob sie sich verlobt oder geheiratet haben. Mein Mund hört nicht auf.

BÜRO FLUCHT Wenn es nicht zu voll ist, gehe ich um drei nach oben ins Büro und esse 30 Minuten lang mein Mittagessen. Ich bestelle ein BLT- oder Eiweißomelett mit Gemüse oder einen einfachen Burger. Und noch ein Eiskaffee. Mein Gehirn ist angespannt und meine Augen sind müde. Mein unterer Rücken tut weh. Das Büro ist klein, aber es gibt einen Schreibtisch, einen Stuhl und einen Ruhesessel, in dem ich geschlafen habe. Ich entspanne mich und rufe meine Jungs an, um zu sehen, ob es ihnen gut geht, was sie gegessen haben, ob sie Freunde haben, gehe ich hinein? ein Haus mit vier Kindern oder 10.

LEBENSMITTEL TRANSPORT Wenn das Personal alles im Griff hat, gehe ich zu Key Food im Whitestone Shopping Center und shoppe für die Woche. Wir verbrauchen viel Milch, Brot, Eier, Aufschnitt, Toilettenpapier und Müsli. Ich gehe mit fünf bis acht Taschen.

HEIMAT Die Kinder helfen, alles hineinzubringen. Der Sportkanal ist immer an. Ich hebe den Hund auf, sonst hört er nicht auf zu springen. Sie wiegt nur fünf Pfund und ist wie ein Kaninchen. Es gibt viel Lärm. Ich frage immer: ‚Warum liegen deine Klamotten auf dem Boden? Warum kannst du dies oder das nicht aufheben?’ Sie helfen nur, wenn ich frage. Ich arbeite dran. Es war sehr schwer. Es ist das Leben einer alleinstehenden Frau mit Kindern. Wenn meine Kinder keine Freunde haben, ziehe ich meine Loungewear an, das sind Schlafanzüge oder Yogahosen und ein T-Shirt.

MEHR BÄUCHE FÜLLEN Ich mache Wäsche und mache das Abendessen. Manchmal habe ich vor meiner Abreise etwas vorbereitet oder mache Hühnchen und Kartoffeln, Spaghetti und Bolognese oder Schweinekoteletts und Salat. Wenn ich wirklich müde bin, bringe ich Essen aus dem Diner mit: Wings, Philly Cheesesteak, Nachos; sie alle wollen verschiedene Dinge. Seit Chris gestorben ist, sitzen wir selten als Familie zusammen, was traurig ist. Mein ganzes Leben ist jetzt anders. Manchmal haben sie tagsüber gegessen und wollen nichts. Wenn das passiert, bekomme ich eine Schüssel Kirschen und wir sehen uns alle ein Spiel im Fernsehen an, was wirklich schön ist, weil ich es liebe, mit ihnen zusammen zu sein.

ABSCHLIESSEN Ich bin erschöpft von dem Tag. Die Kinder sind normalerweise in ihren Zimmern und spielen Videospiele. Dies ist die Zeit, in der ich meine Schwester oder Freunde anrufe. Ich checke meine E-Mails oder melde mich bei Facebook. Ich werde mir ein paar Neuigkeiten ansehen. Der Hund rollt sich neben mir zusammen und ich schlafe normalerweise um 11:30 Uhr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *