Warum Jim Banks und Jim Jordan vom Capitol Riot Panel ausgeschlossen wurden

WASHINGTON – Die beiden Republikanerinnen des Repräsentantenhauses, Nancy Pelosi, die von einem Sonderausschuss zur Untersuchung des Aufstands vom 6. Januar im Kapitol ausgeschlossen wurden, sind beide überzeugte Verteidiger des ehemaligen Präsidenten Donald J. Trump, der seine Bemühungen unterstützt hat, die Wahl für ungültig zu erklären, und sich gegen eine Untersuchung des Angriffs auf den Kongress ausgesprochen haben .

Frau Pelosi sagte, sie habe beschlossen, die Abgeordneten Jim Jordan aus Ohio und Jim Banks aus Indiana wegen der weit verbreiteten Bestürzung der Demokraten über „die von diesen Mitgliedern gemachten Aussagen und ergriffenen Maßnahmen“ zu disqualifizieren.

Ihre Entscheidung erzürnte die Führer der Republikaner, die ankündigten, die Ermittlungen insgesamt zu boykottieren. Die Demokraten bestanden jedoch darauf, dass die Unterstützung des Paares für die Wahlen Lügen straft, die den tödlichen Angriff angeheizt haben, und ihre nachfolgenden Erklärungen, die die an diesem Tag stattgefundene Gewalt herunterspielen, disqualifizieren sich.

Hier ist eine Zusammenfassung dessen, was sie gesagt haben.

Herr Jordan sagte im Dezember, dass es “keine Möglichkeit” gebe, dass Herr Trump die Wahl aufgeben sollte, selbst nachdem das Wahlkollegium Herrn Bidens Sieg bestätigt hatte.

“Nein. Auf keinen Fall, auf keinen Fall“, sagte Trump im Dezember gegenüber CNN und fügte hinzu: „Wir sollten immer noch versuchen, genau herauszufinden, was hier passiert ist. Und wie gesagt, dazu gehören, glaube ich, Debatten im Plenum – möglicherweise am 6. Januar.“

Später in diesem Monat nahm er an einem Treffen im Weißen Haus teil, bei dem republikanische Gesetzgeber Pläne mit dem Team von Herrn Trump besprachen, die gemeinsame Sitzung des Kongresses am 6. Januar zu nutzen, um das Wahlergebnis anzufechten.

„Amerikaner wissen instinktiv, dass mit dieser Wahl etwas nicht stimmt“, sagte Jordan und argumentierte dafür, die Wahlstimmen für Herrn Biden am 6. Januar ungültig zu machen. „Während des Wahlkampfs veranstaltete Vizepräsident Biden eine Veranstaltung und er würde 50 bekommen Menschen bei der Veranstaltung. Präsident Trump bekommt bei nur einer Kundgebung 50.000 Menschen.“

Herr Jordan hat wiederholt versucht, den Angriff auf das Kapitol mit Unruhen um die Proteste gegen Rassengerechtigkeit im letzten Sommer gleichzusetzen, und beschuldigte die Demokraten, scheinheilig zu versuchen, Herrn Trump für den Aufstand zu bestrafen, während er sich weigerte, linke Gewalt zu verurteilen. Er signalisierte, dass er die Ermittlungen vom 6. Januar nutzen würde, um diese Erzählung voranzutreiben.

„Ich denke, es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass die Demokraten diese Umgebung im Sommer 2020 geschaffen haben, um Unruhen zu normalisieren, Plünderungen zu normalisieren, Anarchie zu normalisieren, und ich denke, das ist eine wichtige Information, die man sich ansehen sollte“, sagte Jordan Woche.

Er sagte auch, der Sonderausschuss sei ein politisch motivierter Versuch, Herrn Trump zu schaden, und nannte es „Amtsenthebungsrunde 3“.

Herr Banks, der Vorsitzende des konservativen republikanischen Studienausschusses, ging bei der Diskussion der Behauptungen von Herrn Trump über Wahlbetrug zurückhaltender vor und sagte den Wählern, er habe Fragen „zur Rechtmäßigkeit einiger Stimmen, die bei den Wahlen 2020 abgegeben wurden“, während er sich von einigen fernhielt der phantastischeren Behauptungen des ehemaligen Präsidenten.

Aber wie Herr Jordan unterstützte er eine Klage in Texas, die darauf abzielte, wichtige Biden-Siege herauszufordern, und stimmte dafür, die Ergebnisse im Kongress zu kippen.

Herr Banks veröffentlichte eine Erklärung, nachdem er als oberster Republikaner im Gremium ausgewählt worden war, in dem die gewalttätigen Randalierer anscheinend als patriotische Amerikaner bezeichnet wurden, die ihre politischen Ansichten zum Ausdruck brachten. Er sagte, er werde das Komitee nutzen, um das Rampenlicht wieder auf die Demokraten zu lenken und zu untersuchen, warum das Kapitol nicht besser auf den Angriff vorbereitet war, sowie auf die damit verbundenen „politischen Unruhen“ im vergangenen Sommer während der nationalen Protestwelle gegen systemischen Rassismus.

„Machen Sie keinen Fehler, Nancy Pelosi hat dieses Komitee einzig gegründet, um Konservative zu verleumden und die autoritäre Agenda der Linken zu rechtfertigen“, sagte Banks. „Ich werde nicht zulassen, dass dieses Komitee in ein Forum verwandelt wird, um Millionen von Amerikanern wegen ihrer politischen Überzeugungen zu verurteilen.“

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *