Super Nintendo World sucht ein Level jenseits der Pandemie

Nach einem Jahr Pandemie brauchen viele Menschen eine Flucht. Am Donnerstag fanden Tausende in Japan einen im Fantasieland der Mario Bros.

Ein Themenpark, Super Nintendo World, wurde in den Universal Studios Japan in Osaka eröffnet. Er beendete monatelange Verzögerungen und testete den Vorschlag, dass sich Menschen in großer Zahl versammeln wollen, während das Coronavirus im Umlauf ist, um in einem Mario Kart zu rennen oder Fragezeichenblöcke zu schlagen.

Die Behörden sagten, sie würden Schritte unternehmen, um die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern. Die Kapazität des Parks ist auf 10.000 Personen begrenzt. Die Temperatur der Gäste wird beim Betreten gemessen. Sie müssen eine Maske tragen, sich häufig die Hände waschen und Abstand zu anderen halten.

Die Eröffnung war das jüngste Zeichen dafür, dass die Welt hinter den verschlossenen Türen der Pandemie hervorschleicht, entweder wenn die Impfungen zunehmen und das Virus unterdrückt wird oder wenn die Menschen einfach müde werden, auf die üblichen Freuden des Lebens zu verzichten.

Japan ist mit weniger als 9.000 gemeldeten Todesfällen von den schlimmsten Auswirkungen des Virus verschont geblieben. Eine Impfkampagne ist jedoch kaum im Gange, sodass der Nintendo-Park monatelang in Betrieb sein muss, bevor die Bevölkerung ein Maß an Herdenimmunität erreicht.

Der Park sollte ursprünglich im letzten Sommer pünktlich zu den Olympischen Spielen in Tokio eröffnet werden, das Datum wurde jedoch auf Februar verschoben. (Auch die Olympischen Spiele wurden verschoben.) Die Eröffnung wurde erneut verzögert, nachdem eine Reihe von Coronavirus-Fällen in der Region Osaka die Behörden dazu veranlasste, den Ausnahmezustand zu erklären. Diese Erklärung wurde am 1. März aufgehoben.

Jetzt können Mario-Fans ihren Weg durch die bekannte grüne Warp-Pfeife am Parkeingang finden und in ein Reich aus Feuerpiranha-Pflanzen und Pilzhüpfen eintauchen, während die 8-Bit-Hymne des Super Mario Bros.-Titelsongs im Hintergrund plumpst .

Derzeit sind die einzigen Besucher diejenigen, die bereits in Japan sind. Die Grenzen des Landes sind seit Monaten für Nichtansässige geschlossen.

„Sobald die Pandemie abgeklungen ist, hoffe ich, dass alle auf der ganzen Welt uns besuchen kommen. Wir warten auf dich “, sagte Shigeru Miyamoto, der Schöpfer des Mario-Franchise und Game Director bei Nintendo, während der Eröffnung am Donnerstag und setzte den roten Hut des Charakters auf.

Die Eröffnung des Parks folgt der Einführung der Zauberwelt von Harry Potter, einem Themenbereich in den Universal Studios-Parks in Japan, Florida und Kalifornien. Es gehört zu den ersten permanenten Attraktionen der Welt, die auf einem großen Videospiel-Franchise basieren. In den kommenden Jahren sind auch Super Nintendo World Parks in Singapur und den USA geplant.

Fans und Spieler sagten, ein solcher Themenpark sei längst überfällig, insbesondere angesichts der Explosion der Spielewelt in den letzten Jahren. Der weltweite Umsatz mit Videospielen erreichte im vergangenen Jahr fast 180 Milliarden US-Dollar, mehr als die US-amerikanische Film- und Sportindustrie zusammen. Der neue Park profitiert auch vom Erfolg des Nintendo Switch, einer 2017 veröffentlichten Videospielkonsole. Rund 80 Millionen Einheiten wurden verkauft.

“Weil es direkt aus der Fantasie von Shigeru Miyamoto stammt, bringt es die Atmosphäre von Super Mario Brothers wirklich in die reale Welt”, sagte Robert Sephazon, ein in Japan ansässiger Spieleentwickler, der den Park besucht hat.

“Obwohl es ein bisschen Flucht ist und es wirklich funktioniert”, fügte er hinzu, verschwindet die Pandemie nie vollständig, mit Masken und Händedesinfektion, um sicherzustellen, dass gemeinsam genutzte Touchscreens keine Gefahr darstellen.

Auf dem riesigen Spielplatz können Besucher das Schloss von Prinzessin Peach erkunden und Burger in einem riesigen Pilz essen, der von Menschen serviert wird, die wie Kröte gekleidet sind. Die Attraktionen sind derzeit Mario-zentriert, obwohl einige spekuliert haben, dass eine verschlossene Tür mit einem vertrauten Design ein Hinweis darauf sein könnte, dass die Website um eine Donkey Kong-Welt erweitert wird.

“Ich konnte nicht sagen, in welcher Welt ich war, virtuell oder real, da sie so gut geschaffen ist”, sagte Moe Ueura, ein 31-jähriger Highschool-Lehrer aus der Präfektur Hyogo, der an der Eröffnungsfeier teilnahm.

Während die Fans am Donnerstag durch die Website stürmten, äußerten andere, sowohl in Übersee als auch in Japan, ihre Trauer darüber, dass es einige Zeit dauern könnte, bis auch sie in die Welt von Mario entkommen könnten.

“Ich möchte die Nintendo-Welt besuchen, wenn Covid vorbei ist”, schrieb er eine Person auf Twitter. “Aber ich frage mich, wann der Tag sein wird.”

Hisako Ueno Beitrag zur Berichterstattung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *