Sicherheit der Covid-Delta-Variante: Ihre Fragen beantwortet

Die meisten Experten sagen, dass sie beim Fliegen eine hochwertige medizinische Maske wie eine N95 oder KF94 verwenden. Wenn Sie keine haben, wird eine doppelte Maskierung empfohlen. Für eine geimpfte Person ist das Risiko, während eines Fluges kurzzeitig eine Maske zum Essen oder Trinken abzunehmen, gering, aber es ist besser, sie so lange wie möglich aufzusetzen. Die CDC sagt, dass es für ungeimpfte Personen, einschließlich Kinder, am besten ist, das Fliegen zu vermeiden.

Dr. Bromage sagte, er sei kürzlich mit dem Flugzeug gereist und habe seine Maske kurz abgenommen, um ein Getränk zu trinken, aber die meiste Zeit des Fluges belassen. Er sagte, es wäre ihm lieber, seine Maske zum Essen abzunehmen, wenn er wüsste, dass die Leute neben ihm geimpft seien. Er sagte, er wäre besorgter, wenn die Person neben ihm sich nicht um Covid-Vorkehrungen zu kümmern schien oder die Maske unter der Nase trug. „Wenn neben dir eine zufällige Person steht, besonders eine gesprächige Person, würde ich die Maske aufbehalten“, sagte er.

In den meisten Bussen, Zügen und U-Bahnen müssen alle immer noch eine Maske tragen, was das Risiko senkt. Während geimpfte Personen gut geschützt sind, steigt das Risiko einer Virusexposition, je länger die Fahrt dauert und je überfüllter die Bahn oder der Bus sind. Für viele Menschen ist die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln unerlässlich, um zur Arbeit oder zur Schule zu gelangen, und das Tragen einer gut sitzenden medizinischen Maske oder Doppelmaske wird empfohlen. Wenn öffentliche Verkehrsmittel optional sind, sollte die Entscheidung, ob Sie mitfahren möchten, die örtlichen Impfraten berücksichtigen und ob die Fallzahlen steigen.

Während es für geimpfte Menschen im Allgemeinen als sicher gilt, sich zu umarmen und unmaskiert Zeit miteinander zu verbringen, müssen Eltern ungeimpfter Kinder mehr Risiken berücksichtigen, insbesondere wenn sie ältere Verwandte besuchen. In Gemeinden mit geringen Fallzahlen und hohen Impfraten gilt es für ungeimpfte Kinder aus einem einzigen Haushalt im Allgemeinen als sicher, Zeit mit den geimpften Großeltern zu verbringen. Aber mit der Verbreitung der Delta-Variante und der Rückkehr der Kinder in die Schule steigt das Risiko eines engen Kontakts auch für ältere oder immungeschwächte Menschen, die anfälliger für Komplikationen durch Covid-19 sind, selbst wenn sie geimpft sind.

Wenn Familien einen Besuch bei einem Verwandten mit hohem Risiko planen, ist es eine gute Idee, andere Expositionen zu minimieren, Restaurants zu vermeiden oder in der Woche vor dem Besuch im Fitnessstudio zu trainieren. Auch wenn das Risiko einer Covid-19-Verbreitung durch eine geimpfte Person gering ist, sollten geimpfte Großeltern auch ihre persönliche Exposition reduzieren, wenn sie Zeit mit ungeimpften Kindern verbringen.

“Zu diesem Zeitpunkt habe ich mich mit meinen achtzigjährigen Eltern in Innenräumen nicht maskiert, weil ich immer noch sehr vorsichtig mit dem Tragen von Masken in öffentlichen Einrichtungen bin”, sagte Dr. Huffman, der Aerosolwissenschaftler. „Aber wenn ich mehr Interaktionen hätte, die mein Gesamtrisiko einer Exposition erhöhen würden, würde ich dringend in Betracht ziehen, mich in Innenräumen mit gefährdeten Personen zu maskieren.“

Schnelltests zu Hause sind eine zusätzliche Vorsichtsmaßnahme beim Besuch von Großeltern oder einem immungeschwächten Familienmitglied. Machen Sie einen Test einige Tage vor dem Besuch sowie am Tag des Besuchs. Hier erfahren Sie mehr über den Heimtest.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *