Nach nächtlicher Anhörung bringen die Republikaner von Texas die Abstimmungsmaßnahme voran

Studien bewerten Texas durchweg an der Spitze der Liste der Staaten, die es schwieriger machen, sich zu registrieren und abzustimmen, was zum Teil erklärt, warum die Demokraten den Einsatz als so hoch ansehen.

Obwohl von der regulären Sitzung umgerüstet, haben die Abstimmungsgesetze in beiden Häusern die meisten Bestandteile der ursprünglichen Gesetzgebung wiederbelebt. Beide würden 24-Stunden-Wahl- und Drive-Through-Wahlseiten verbieten, die strafrechtlichen Sanktionen für Wahlhelfer erhöhen, die gegen Vorschriften verstoßen, die Unterstützung für Wähler einschränken und die Autorität und Autonomie parteiischer Wahlbeobachter erweitern.

Aber die neuesten Gesetzesentwürfe werfen zwei umstrittene Bestimmungen aus der ersten Runde über Bord, die die Demokraten vehement abgelehnt hatten, und beseitigten eine Einschränkung der Sonntagswahl und eine Bestimmung, die es einfacher gemacht hätte, eine Wahl abzulehnen.

Für die Anhörungen an diesem Wochenende hatten Demokraten und Wählerorganisationen, die gegen die Gesetzesvorlagen waren, Zeugen aus dem ganzen Bundesstaat versammelt, um auszusagen.

Staatssenator Borris Miles, ein Demokrat aus Houston, sagte, zwei Busladungen von Zeugen und eine Karawane mit 20 Autos seien aus seinem Bezirk angereist. Sowohl Herr Miles als auch Lina Hidalgo, die Hauptgeschäftsführerin von Harris County, dem bevölkerungsreichsten Bundesstaat, sagten Reportern, dass die Gesetzesentwürfe in der Region Houston einen harten Tribut fordern würden, indem sie Wahlinnovationen wie die 24-Stunden-Abstimmung, die eingeführt wurden, abschaffen würden Platz bei der Wahl 2020.

»Wir werden angegriffen«, sagte Mr. Miles.

Nachdem er mit der Abstimmungsmaßnahme spät begonnen hatte, indem er Stunden mit einem Gesetz zur Überarbeitung der Kaution verbrachte, arbeitete der Ausschuss des Repräsentantenhauses die ganze Nacht, um viele der fast 300 Zeugen zu hören, die sich zur Aussage verpflichtet hatten. Einige, die nach Sonnenaufgang noch im Ausschusszimmer warteten, begannen, über die frühe Morgenstunde zu scherzen, und dankten Trent Ashby, dem Vorsitzenden des Republikanischen Repräsentantenhauses, dafür, dass er seine Zeugenaussage nicht unterbunden hatte.

„Guten Morgen, Mr. Chair, vielen Dank, dass Sie geblieben sind“, sagte Hector Mendez, der die Gruppe Texas College Democrats vertrat. „Alles Gute um 6:30 Uhr“, sagte ein anderer Zeuge.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *