Michael Enzi, ehemaliger Senator von Wyoming, stirbt im Alter von 77 Jahren

Sie überlebt ihn, ebenso wie seine Töchter Amy Strom und Emily McGrady; ein Sohn, Brad Enzi; und vier Enkel.

Herr Enzi habe zunächst nicht die Absicht gehabt, in die Politik einzusteigen. Aber er war Mitglied der Jaycees, einer nationalen Führungs- und Bürgerorganisation für Männer, und diente schließlich als Präsident des Wyoming-Chapters. Als er 29 Jahre alt war, erinnerte er sich, wurde er gebeten, bei einer Veranstaltung in Cody, Wyo., zu sprechen, wo ein anderer Redner, Alan Simpson, ein Vertreter des Staates, der später als US-Senator dienen sollte, ihn beiseite zog.

Laut Herrn Enzi ermutigte ihn Herr Simpson, als Bürgermeister von Gillette zu kandidieren, der Stadt, in die er erst wenige Jahre zuvor gezogen war.

„Auf dem Heimweg von diesem Cody-Treffen, während meine Frau fuhr, erzählte ich ihr, was Senator Simpson gesagt hatte und dass ich dachte, ich sollte vielleicht als Bürgermeister kandidieren“, sagte Enzi in seiner Rede zum Ruhestand. “Es muss ein ziemlicher Schock gewesen sein, denn sie ist schließlich in die Grabengrube ausgefahren und dann wieder auf die Straße gekommen.”

Zu dieser Zeit, sagte Herr Enzi, war Gillette ein Ort, an dem die jüngsten Entdeckungen von Öl, Gas und Kohle immer mehr Menschen anzogen – und die kommunalen Dienstleistungen belasteten. Die Stadt, sagte er, brauche drei Dinge, die ein wiederkehrendes Thema in Herrn Enzis politischer Karriere werden würden: Budgets, Tagesordnungen und Planung.

„Nicht die spannendsten Themen“, sagte er in seiner Abschiedsrede.

Herr Enzi wurde 1974 zum Bürgermeister gewählt und diente zwei vierjährige Amtszeiten, während dieser Zeit reiste er auch als Mitglied des Coal Advisory Committee des US-Innenministeriums von und nach Washington und war Präsident der Wyoming Association of Gemeinden.

Bald richtete er sein Augenmerk auf die Staatspolitik und trat 1987 in das Repräsentantenhaus von Wyoming und 1991 in den Senat des Staates Wyoming ein. 1996 wurde er erstmals in den Senat der Vereinigten Staaten gewählt. Er leitete den Senatsausschuss für Gesundheit, Bildung, Arbeit und Pensionen von 2005 bis 2007 und war von 2015 bis 2021 Vorsitzender des Haushaltsausschusses des Senats.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *