Machen Sie einen Drachen aus der Zeitung

Einfach zu bauen, einfach zu fliegen, ist der Diamantdrachen – zwei Stöcke gekreuzt und zusammengebunden, bedeckt von einem rautenförmigen Stück Papier – die bekannteste Drachenform in der westlichen Welt. Ein Holzschnittbild aus dem 17. Jahrhundert ist der älteste bekannte Hinweis auf den Diamantdrachen. Und alles, was es braucht, sind ein paar Stöcke, eine Zeitung und eine Schnur.

Bist du jetzt bereit für ein Update? Dieser Diamantdrachen aus dem 21. Jahrhundert besteht ausschließlich aus Zeitungen, sogar aus Stöcken.

Schritt 1

Schärfen Sie die Falte in der Mitte eines doppelseitigen Zeitungsblatts und öffnen Sie es dann. Machen Sie mit Ihrem Bleistift einen Punkt etwa eine Fingerbreite vom oberen Rand der Seite.

Schritt 2

Messen Sie vier und drei Viertel Zoll direkt nach unten vom Punkt und markieren Sie die Stelle. Messen Sie von diesem Punkt aus neuneinhalb Zoll nach jeder Seite und markieren Sie erneut die Punkte. Gehen Sie zurück zum mittleren Punkt, messen Sie 14 und ein Viertel Zoll von ihm entfernt und markieren Sie die Stelle.

Schritt 3

Zeichnen Sie mit einem Lineal gerade Linien zwischen den Punkten, um einen Diamantumriss zu erstellen. Legen Sie Klebeband über die Linien und zentrieren Sie die Kanten des Klebebands über den Linien.

Schritt 4

Schneiden Sie die Rautenform mit einer Schere aus. Dadurch bleibt rund um die Kanten des Zeitungsdiamanten die halbe Breite des Bandes übrig. Das Klebeband erzeugt eine saubere Kante und verhindert ein Reißen während des Fluges.

Schritt 5

Legen Sie das rautenförmige Segel über ein anderes Blatt Zeitung und machen Sie eine doppelte Segelform. Sie müssen die Kanten nicht abkleben, da Sie aus diesem Diamanten einen Holm machen.

Schritt 6

Rollen Sie die Zeitung über die Breite des Drachens von einer Seite zur anderen um den Spieß. Entfernen Sie nach einigen Umdrehungen den Spieß und rollen Sie so fest wie möglich weiter. Wenn Sie mit dem Rollen fertig sind, befestigen Sie den freien Seitenpunkt mit einem 1-Zoll-Stück Klebeband an der Rolle, damit sich das Papier nicht entwirren kann. Dies wird Ihr vertikaler Holm auf dem Drachen sein.

Schritt 7

Markieren Sie auf einem neuen doppelseitigen Zeitungsblatt mit einem Stift und einem Lineal ein Quadrat (13 x 13 Zoll). Schneiden Sie das Quadrat aus und rollen Sie die Zeitung diagonal von Ecke zu Ecke um den Spieß, wie Sie es in Schritt 6 getan haben. Der resultierende Holm sollte ungefähr 19 Zoll lang sein und wird Ihr horizontaler Holm auf dem Drachen sein. Fügen Sie zum Sichern Band hinzu.

Schritt 8

Verwenden Sie ein anderes Zeitungsblatt, um die Linien horizontal parallel zu einem Abstand von anderthalb Zoll zu verteilen. Legen Sie das Klebeband über die gesamte Länge der Linien. Dies hilft, den Schwanz zu stärken, wenn der Drachen im Flug ist.

Schritt 9

Schneiden Sie entlang der Linien mit einer Schere und verbinden Sie die resultierenden Streifen Ende an Ende mit Klebeband auf beiden Seiten (Sie sollten mindestens 16 Fuß Schwanzstreifen haben).

Schritt 10

Eines der Enden des vertikalen Holms ist schwerer. Wenn Sie die Mitte des Holms über einen ausgestreckten Finger legen, können Sie ihn leicht fühlen. Legen Sie das schwere Ende über den oberen Punkt des Segels und das andere Ende über den unteren Punkt des Segels. Befestigen Sie die Enden mit kurzen Klebebandstreifen am Segel.

Schritt 11

Platzieren Sie den horizontalen Holm so über dem Segel, dass ein Ende mit einem Seitenpunkt des Segels ausgerichtet ist. Befestigen Sie die Holmspitze mit einem kurzen Klebebandstreifen an der Spitze. Bringen Sie nun das andere Ende nach unten und richten Sie es auf der anderen Seite des Segels aus. Wie zuvor mit Klebeband sichern.

Achten Sie darauf, die Holme nicht dort zu zerdrücken, wo sie sich kreuzen.

Schritt 12

Legen Sie zwei 4-Zoll-Klebebandstreifen vertikal über den horizontalen Holm einen halben Zoll auf jeder Seite des vertikalen Holms. Kleben Sie das Klebeband auf das Segel und achten Sie darauf, die Rohre nicht zu zerdrücken.

Schritt 13

Nehmen Sie jedes Ende des langen Schwanzbandes und kleben Sie es zu beiden Seiten des Holms am unteren Ende des Segels. Drehen Sie den Kite um und fügen Sie mehr Klebeband hinzu, um eine wirklich sichere Verbindung herzustellen. Der Schwanz kann als Schlaufe belassen oder unten in zwei Hälften geschnitten werden, um zwei separate Schwänze zu bilden.

Schritt 14

Befestigen Sie das freie Ende einer Rolle Polyester-Nähgarn mit einem kurzen Streifen Klebeband an einem Wickler (Sie können eine aus gefalteter Zeitung herstellen, wenn Sie möchten). Dann mindestens 100 Fadenwindungen aufwickeln. Schneiden Sie den Faden ab und befestigen Sie das Ende am Drachen.

Schritt 15

Stanzen Sie mit dem Spieß ein kleines Loch durch das Segel auf jeder Seite des vertikalen Holms direkt unter dem horizontalen Holm (nähern Sie sich ihm so nahe wie möglich). Stecken Sie das Ende des Fadens durch das Segel, um den vertikalen Holm und zurück durch das andere Loch im Segel. Mit zwei oder drei Halbknoten abbinden. Fügen Sie ein Quadrat Klebeband über den Faden am vertikalen Holm, um das Verschieben des Fadens zu stoppen.

Zur Überprüfung kommt der Faden von einer Seite des Drachens heraus, während die Holme an der anderen Seite befestigt sind. Alles ok? Wenn nicht, schalten Sie es jetzt um. Anders ausgedrückt, die Holme sollten sich auf der Rückseite des fliegenden Drachens befinden und der Faden sollte sich auf der Vorderseite befinden.

Dieser Drachen braucht nicht viel Wind, um erfolgreich zu fliegen. Wenn Sie Blätter und kleine Zweige sehen können, die sich in den Bäumen bewegen, ist das ungefähr richtig. Wenn Sie trockene Blätter oder Schmutz fallen lassen und nicht rennen oder joggen können, um mit dem Wind Schritt zu halten, ist er zu stark. Warten Sie auf leichteren Wind.

Dieser Drachen ist stark genug, um bei Windgeschwindigkeiten von bis zu 25 km / h gut zu fliegen. Da es sich jedoch nur um Papier handelt, ist das Biegen der Holme ein Risiko. Zumindest können Sie in nur wenigen Minuten neue herstellen, wenn eine Drachenoperation erforderlich ist.

Tim Parish betreibt My Best Kite, eine Website, die sich seit 2007 der Information und Unterstützung von Drachenfliegern widmet, und ist auf die Herstellung von Drachen aus leicht erhältlichen Materialien spezialisiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *