Kochkurs | Fanny Sängerin

“Hi. Ich bin Fanny Singer. Und heute koche ich einen Kräutersalat mit gegrilltem Thunfisch. Es wird eine dekonstruierte Salat-Nicoise genannt. Die meisten Zutaten für den Salat stammen vom Bauernmarkt. Und ich gehe immer gerne auf den Bauernmarkt und sehe mir an, was sie haben, und passe mich dann entsprechend an. Dies ist eine Art Adaption eines Nicoise-Salats mit frisch gegrilltem Thunfisch. Diese Version hält es super, super leicht und frisch. Für dieses Rezept benötigen Sie Ahi-Thunfischsteaks in Sushi-Qualität, rote Paprika oder kleinere Erbsenpaprika, kleine Edelsteinsalate, Kirschtomaten, persische Gurken und ganze oder entkernte Oliven. Zuerst möchten Sie Ihren Grill starten. Und dann, während die Kohlen fertig werden, machen Sie die Vinaigrette, das Dressing und dann auch die Marinade für den Thunfisch. Um die Vinaigrette zuzubereiten, verwende ich gerne einen sogenannten Mörser und Stößel im Suribachi-Stil. Es hat eine gezackte Art von starrem Inneren, das Ihnen hilft, die Zutaten wirklich zu pulverisieren. Da kommen zwei Knoblauchzehen rein. Nur eine große Prise Salz. Und dann hämmerst du einfach. Schlagen Sie es zu einer Paste. Als nächstes nehmen Sie etwa eine Tasse Basilikumblätter. Nach und nach fügst du zurück in deinen Mörser und hämmerst einfach. In Ordung. So sollte es also aussehen. Und jetzt den Senf dazugeben. Fügen Sie die Säure und das Olivenöl hinzu und rühren Sie alles zusammen, um es zu emulgieren. Und zuletzt die Schale einer Zitrone. Wirf es hinein. Als nächstes machen wir die Marinade für den Thunfisch. Es ist ein Esslöffel Dijon-Senf, ein paar Esslöffel Olivenöl, eine Prise Salz. Ich liebe es, Black Urfa Chili zu verwenden. Es hat einen köstlichen Geschmack, irgendwie rauchig und tief. Und dann verwendest du den Saft einer halben Zitrone. Und das wird dann einfach in dieser kleinen Marinade sitzen bleiben, bis wir zum Grillen bereit sind. Wenn deine Kohlen heiß sind, ziehst du deine Paprika an. In der Nähe des Feuers, weil Sie diese komplett geschwärzt haben möchten. Wenn die Paprika auf beiden Seiten diese Art von schwarzer Haut haben, können Sie sie vom Grill nehmen. Als nächstes ist also der Fisch dran. Das ist der Klang, den wir gerne hören. Ich bin kein großer Fan von super, super rohem gebratenem Thunfisch, der in meiner Kindheit in den 90ern so beliebt war. Na, bitte. Als nächstes schälen wir die Paprika. Ich schneide sie gerne in eine Art Bänder. Um die Gurken vorzubereiten, schäle ich sie gerne nur teilweise. Das gibt ihm eine Art Zebrastreifen. Schneiden Sie normalerweise der Länge nach so. Ich schneide oft schräg, so beschreibe ich diesen diagonalen Winkel. Und das letzte Gemüse, das wir zubereiten werden, sind die Kirschtomaten. Eine Sache, die ich während meines Studiums im Restaurant meiner Mutter, Chez Panisse, gelernt habe, war, immer die Stielnarben zu durchtrennen. Es macht die Präsentation viel übersichtlicher. Um diesen Salat zusammenzustellen, werfen wir die Gurken hinein. Dann lege ich das zuerst auf meinen Teller. Als nächstes werde ich die Tomaten einfach mit etwas mehr Zitronensaft, etwas Olivenöl und etwas Salz anrichten. Diese werden einfach schön darüber gelegt. Als nächstes kommt der Thunfisch, und dann verraten wir, ob ich den Fisch verkocht habe oder nicht. Da es sich bereits in dieser Richtung trennt, werde ich dem einfach folgen. Ich löffele etwas Dressing direkt über den Fisch. Ein bisschen schwarzer Pfeffer. Und dann fügen wir die Paprika hinzu, die schön wie Konfetti darüber gestreut werden. Der letzte Schliff besteht darin, nur einige Ihrer Oliven darüber zu streuen. Et voila, wir haben den herb gegrillten Thunfischsalat.“ [MUSIC PLAYING]

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *