iOS 15 soll maßgeschneidert werden, um das iPhone 12 Pro professioneller zu machen

Diese Geschichte ist ein Teil von WWDC 2021. Die neueste Berichterstattung von Apples jährlicher Entwicklerkonferenz.

WWDC21 beginnt am Montag, den 7. Juni um 10 Uhr PT und Apple wird voraussichtlich eine Vorschau der nächsten Versionen von iOS und iPadOS (wahrscheinlich genannt iOS 15 und iPadOS 15), ich hoffe die neue Software für die iPhone 12 Pro, 12 Pro Max und die Pro-Modelle für die angeblich iPhone 13 Lineup wird mehr Pro-Funktionen haben. Abgesehen von dem Wort “Pro” unterscheidet sich derzeit a normales iPhone von einem “Pro”-Modell ist der Preis, Edelstahl-Seiten, verschiedene Oberflächen und Hardware-Features wie zusätzlicher RAM, eine Tele-Kamera und ein Lidar-Sensor das hilft bei Modefotos im Porträt, Autofokus bei schlechten Lichtverhältnissen und AR.

Die nächste Iteration von iOS erfordert erweiterte Funktionen und Einstellungen, die ausschließlich für Pro-iPhone-Modelle entwickelt wurden. Dies würde nicht nur einen versierteren Benutzer ansprechen, sondern auch eine klarere Unterscheidung zwischen einem normalen iPhone und einem Pro bieten. Und der iPhone 12 Pro Max mit seinem 6,7-Zoll-Display benötigt noch mehr Software-Features, die seinen großen Bildschirm ausnutzen.

Weiterlesen: WWDC 2021: So sehen Sie Apples großes iOS 15-Event vom 7. bis 11. Juni von zu Hause aus

Als Steve Jobs 2011 das iPad 2 vorstellte, sagte er: “Es liegt in der DNA von Apple, dass Technologie allein nicht ausreicht. Es ist Technologie, die mit den Geisteswissenschaften verbunden ist, mit den Geisteswissenschaften, die uns die Ergebnisse liefern, die unser Herz zum Singen bringen. Und nein wo ist das mehr wahr als bei diesen Post-PC-Geräten.”

Das neue iPad Pro verwendet den gleichen M1-Chip, den die meisten Macs von Apple verwenden. Aber die Software auf dem iPad Pro fügt keine neuen herausragenden Softwarefunktionen hinzu.

Apfel

Zehn Jahre später befindet sich Apple immer noch an dieser metaphorischen Schnittstelle von Technologie und Geisteswissenschaften, aber es ist nicht mehr die schöne, aufgeräumte Ecke, die Jobs präsentiert. Modelle in der iPhone 12-Reihe sind unglaublich ähnlich, wobei das 12 Pro Max ein Ausreißer ist. Andere Geräte wie die neues M1-Chip iPad Pro teilen eine signifikante Überlappung des Venn-Diagramms mit der MacBook-Laptoplinie von Apple. Alles in allem läuft das iPad Pro wie ein Mac und quakt wie ein Mac, aber es verhält sich nicht wie einer. Trotz seiner “Pro”-Hardware verwendet es immer noch die gleiche Software wie das iPad Air und das iPhone. Wo sind die “Profi”-Apps? Wo sind die erweiterten Betriebssystemfunktionen, die die M1-Chip-Leistung nutzen? Die Verbesserungen der Hardware-Technologie von Apple übertrafen die Software, auf der sie ausgeführt wird, und schränken ihrerseits ein, wie Menschen sie kreativ, wissenschaftlich, beruflich und persönlich nutzen.

Weiterlesen: iPhone 12 und iPhone 11, Pro und Pro Max im Vergleich: Kameras, Funktionen und mehr

2014 brach Apple mit der Einführung des iPhone 6 Plus erstmals die Tür für maßgeschneiderte iOS-Funktionen auf. Das 6 Plus war das erste iPhone mit einem wirklich großen Bildschirm, was ihm einige Möglichkeiten für Softwarefunktionen in iOS 8 bot, die kein anderes iPhone hatte. Wenn Sie beispielsweise das 6 Plus ins Querformat gedreht haben, zeigt die Mail-App auf der linken Seite des Bildschirms eine Liste der Posteingangsnachrichten und auf der rechten Seite die aktuelle Nachricht an. Dies war nicht revolutionär, aber es zeigte, wie ein iPhone mit großem Bildschirm seine eigenen einzigartigen iOS-Funktionen erhalten kann. Und ich hoffte, Apple würde noch mehr hinzufügen.

29-iphone-12-mini-und-iphone-12-pro-max

Von links nach rechts: das iPhone 12 Mini, 12, 12 Pro und 12 Pro Max.

Patrick Holland/CNET

Aber die iPhone Plus-Tage liegen hinter uns. 2020 hatten das iPhone 12 Pro und 12 Pro Max ihr eigenes Special iOS 14-Funktionen dass die 12 und 12 Mini fehlten. In der Kamera-App für das 12 Pro und 12 Pro Max können Sie Apple ProRaw-Fotos. Der Modus wird in der Einstellungen-App aktiviert, die ein Raw-Schaltfläche in der oberen rechten Ecke der Kamera-App.

Abgesehen von Hardwareunterschieden sind das iPhone 12 Pro und 12 Pro Max (wie ihre iPad Pro-Cousins) in Bezug auf die Software jedoch nicht sehr “professionell”. Ich verstehe, dass das Wort “Profi” hauptsächlich mit Marketing zu tun hat. Dennoch würde ich gerne sehen, dass iOS 15 erweiterte Funktionen hat, insbesondere solche, die die größeren Bildschirme auf dem nutzen iPhone 11 Pro Max, 12 Pro Max und, wenn es wahrscheinlich angekündigt wird, die iPhone 13 Pro Max.

Weiterlesen: iPhone 13 vs. lila iPhone 12: Was Sie vor dem Upgrade beachten sollten

Wie wäre es, einige der Ästhetik und Schnittstellen vom iPad auf das nächste iPhone Pro Max zu übertragen? Ein Homescreen, der zwischen Hoch- und Querformat wechselt, wäre wünschenswert. Die Möglichkeit, Apps mit geteiltem Bildschirm zu verwenden, auch wenn diese nur auf den größeren Bildschirm des Pro Max-Modells beschränkt sind, wäre großartig. Und ich weiß, dass ich diesbezüglich in der Minderheit bin, aber ich würde auch gerne eine Art Apple Pencil-Unterstützung sehen. Es könnte sogar einen Apple Pencil Mini geben, der speziell für das iPhone 13 Pro Max entwickelt wurde.

Aber lassen Sie uns nicht beim Startbildschirm und allgemeinen Interface-Zeugs aufhören. Die meisten Android-Telefone bieten in ihren Kamera-Apps einen “Pro”-Modus an mit detaillierteren Kontrollen für die Kameraeinstellungen. Ja, wir haben die Apple Pro Raw-Taste, aber warum nicht einen vollständigen Pro Photo-Modus in der iOS 15-Kamera-App freischalten?

Auch wenn das iPad unter iPadOS läuft, einer eigenen Variante von iOS, erlauben Sie bitte, dass iPhone-Apps, die auf einem iPad Pro laufen, ins Querformat gedreht werden. Das, kombiniert mit der Fähigkeit des iPads, Apps mit geteiltem Bildschirm zu haben, würde nicht nur großartig aussehen, sondern auch ein neues Level an Multitasking bieten.

Der Start der nächsten iOS-Version ist nur noch wenige Tage entfernt. Und ich bleibe zuversichtlich, dass Apple fortschrittlichere und maßgeschneiderte Funktionen hinzufügen wird, die nicht nur die Attraktivität von iPhone-Profimodellen stärken, sondern den Benutzern auch ein anspruchsvolleres Erlebnis bieten. Vielleicht wird das Unternehmen nicht so weit gehen, es iOS Pro zu nennen, was einen schönen Klang hat, aber hoffentlich bringt es einen Hauch von Geisteswissenschaften in die Technologie, die es derzeit herstellt. Und für diejenigen, die sagen, dass Apple dies in einer Million Jahren nie tun wird, möchte ich Sie an die iPhone 12 Mini. Seit Jahren viele Liebhaber kleiner Telefone wollten, dass Apple ein wirklich kleines iPhone herstellt mit allen Annehmlichkeiten und Hardware des regulären iPhones. Und der 12 Mini war die Antwort, auf die wir gehofft hatten.

Wenn Sie tiefere Gedanken zur Apple-Software haben möchten, lesen Sie wie Apple das M1 iPad Pro auf der WWDC aufladen könnte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *