Hypothekenrefinanzierungszinsen am 9. Juli 2021: Zinsen sinken

Jim Lane/Getty Images

Mehrere wichtige Refinanzierungssätze sind heute ausgefallen. Sowohl die 15-jährigen als auch die 30-jährigen festen Refinanzierungen verzeichneten einen Rückgang im Mittel. Gleichzeitig sanken auch die durchschnittlichen Zinssätze für 10-jährige Festrefinanzierungen. Obwohl die Refinanzierungssätze schwanken, waren sie in letzter Zeit recht niedrig. Wenn Sie planen, Ihr Haus zu refinanzieren, ist jetzt möglicherweise ein guter Zeitpunkt, um einen guten Preis zu erhalten. Denken Sie jedoch wie immer zuerst an Ihre persönlichen Ziele und Umstände, bevor Sie eine Refinanzierung vornehmen, und sprechen Sie mit mehreren Kreditgebern, um einen Kreditgeber zu finden, der Ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

30-jährige feste Refinanzierungssätze

Für 30-jährige feste Refinanzierungen liegt der durchschnittliche Zinssatz derzeit bei 3,13 %, ein Rückgang um 2 Basispunkte gegenüber dem, was wir vor einer Woche gesehen haben. (Ein Basispunkt entspricht 0,01%.) Ein Grund für die Refinanzierung zu einem 30-jährigen Festdarlehen aus einer kürzeren Kreditlaufzeit ist die Senkung Ihrer monatlichen Raten. Dies macht 30-jährige Refinanzierungen gut für Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihre monatlichen Zahlungen zu leisten oder einfach etwas mehr Luft zum Atmen wünschen. Beachten Sie jedoch, dass die Zinssätze im Vergleich zu einer 15- oder 10-jährigen Refinanzierung in der Regel höher sind und Sie Ihr Darlehen langsamer zurückzahlen.

15-jährige Festzinsrefinanzierung

Für 15-jährige feste Refinanzierungen liegt der durchschnittliche Zinssatz derzeit bei 2,44 %, ein Rückgang um 1 Basispunkt im Vergleich zu vor einer Woche. Eine Refinanzierung zu einem 15-jährigen Festdarlehen aus einem 30-jährigen Festdarlehen wird wahrscheinlich Ihre monatliche Zahlung erhöhen. Auf der anderen Seite sparen Sie Geld an Zinsen, da Sie den Kredit früher abbezahlen. Zudem sind die Zinsen bei einer 15-jährigen Refinanzierung tendenziell niedriger als bei einer 30-jährigen Refinanzierung, sodass Sie auf lange Sicht sogar noch mehr sparen.

10-jährige Festzinsrefinanzierung

Der durchschnittliche Zinssatz für ein 10-jähriges Refinanzierungsdarlehen mit fester Laufzeit beträgt derzeit 2,47 %, ein Rückgang um 1 Basispunkt im Vergleich zu vor einer Woche. Bei einer 10-jährigen Festrefinanzierung zahlen Sie jeden Monat mehr als bei einer 30- oder 15-jährigen Refinanzierung – aber Sie haben auch einen niedrigeren Zinssatz. Eine 10-jährige Refinanzierung kann ein gutes Geschäft sein, da Sie durch die frühere Rückzahlung Ihres Hauses langfristig Zinsen sparen können. Sie sollten jedoch Ihr Budget und Ihre aktuelle finanzielle Situation analysieren, um sicherzustellen, dass Sie sich die höhere monatliche Zahlung leisten können.

Wohin die Preise gehen

Wir verfolgen die Trends der Refinanzierungssätze anhand von Informationen, die von Bankrate gesammelt werden, die im Besitz der Muttergesellschaft von CNET ist. Hier ist eine Tabelle mit den durchschnittlichen Refinanzierungssätzen, die von Kreditgebern im ganzen Land bereitgestellt werden:

Durchschnittliche Refinanzierungszinssätze
Produkt Bewertung Letzte Woche Veränderung
30 Jahre fester Refi 3,13% 3,15% -0,02
15 Jahre fester Refi 2,44 % 2,45 % -0,01
10 Jahre fester Refi 2,47 % 2,48 % -0,01

Preise ab 9. Juli 2021.

So kaufen Sie Refinanzierungssätze ein

Beachten Sie bei der Suche nach Refinanzierungssätzen, dass Ihr spezifischer Satz von den online beworbenen abweichen kann. Die Marktbedingungen sind nicht der einzige Faktor bei den Zinssätzen; Ihre spezielle Bewerbung und Ihre Kredithistorie werden ebenfalls eine große Rolle spielen.

Um die besten Zinssätze zu erhalten, benötigen Sie in der Regel eine hohe Kreditwürdigkeit, eine niedrige Kreditauslastung und eine Historie konsistenter und pünktlicher Zahlungen. Die Online-Recherche der Zinssätze ist immer eine gute Idee, aber Sie müssen sich an einen Hypothekenprofi wenden, um Ihren genauen Refinanzierungssatz zu erhalten. Denken Sie auch daran, mögliche Gebühren und Abschlusskosten zu berücksichtigen.

Es ist auch erwähnenswert, dass die Kreditgeber in den letzten Monaten strengere Anforderungen gestellt haben. Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie nicht über eine hervorragende Bonität verfügen, möglicherweise nicht in der Lage sind, von niedrigeren Zinssätzen zu profitieren – oder sich überhaupt nicht für eine Refinanzierung zu qualifizieren.

Eine Möglichkeit, die besten Refinanzierungssätze zu erhalten, besteht darin, Ihren Kreditnehmerantrag zu stärken. Der beste Weg, um Ihre Kreditwürdigkeit zu verbessern, besteht darin, Ihre Finanzen in Ordnung zu bringen, mit Krediten verantwortungsbewusst umzugehen und Ihre Kreditwürdigkeit regelmäßig zu überwachen. Sie sollten sich auch bei mehreren Kreditgebern umschauen und Angebote vergleichen, um sicherzustellen, dass Sie den besten Preis erhalten.

Wann ist eine Hypothekenrefinanzierung in Betracht zu ziehen?

Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, eine Refinanzierung durchzuführen, wenn Sie einen niedrigeren Zinssatz als Ihren aktuellen Zinssatz erhalten oder Ihre Kreditlaufzeit ändern müssen. Es stimmt, dass die Zinsen im vergangenen Jahr auf einem historischen Tiefstand waren. Berücksichtigen Sie bei der Entscheidung über eine Refinanzierung jedoch neben den Marktzinsen auch andere Faktoren.

Eine Refinanzierung kann finanziell nicht immer sinnvoll sein. Berücksichtigen Sie Ihre persönlichen Ziele und finanziellen Umstände. Wie lange planen Sie, in Ihrem Haus zu bleiben? Refinanzieren Sie sich, um Ihre monatliche Zahlung zu reduzieren, Ihr Haus früher abzubezahlen – oder aus einer Kombination von Gründen? Denken Sie auch daran, dass Abschlusskosten und andere Gebühren eine Vorabinvestition erfordern können.

Beachten Sie, dass einige Kreditgeber ihre Anforderungen seit Beginn der Pandemie verschärft haben. Wenn Sie keine solide Kreditwürdigkeit haben, qualifizieren Sie sich möglicherweise nicht für den besten Zinssatz. Wenn Sie einen niedrigeren Zinssatz erhalten oder Ihr Darlehen früher zurückzahlen können, kann eine Refinanzierung ein guter Schritt sein. Aber wägen Sie zuerst die Vor- und Nachteile sorgfältig ab, um sicherzustellen, dass es für Ihre Situation geeignet ist.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *