Greg Steltenpohl, Pionier für pflanzliche Getränke, stirbt im Alter von 67 Jahren

“Steve ermutigte ihn, über den Tellerrand hinaus zu denken und den Moment als Chance für Innovation und fortschrittliches Denken zu betrachten und nicht als Niederlage”, sagte Eli Steltenpohl. “Das gab meinem Vater sicherlich das nötige Feuer, um durchzukommen.”

Odwalla erholte sich nie vollständig. Da das Unternehmen kurz vor dem Bankrott stand, mussten seine Gründer eine Mehrheitsbeteiligung an Private-Equity-Unternehmen verkaufen.

Die Coca-Cola Company erwarb Odwalla im Jahr 2001 für 181 Millionen US-Dollar und schloss es letztes Jahr. Dabei verwies Coke auf die Notwendigkeit von Unternehmenseffizienz und eine Präferenz der Verbraucher für weniger zuckerhaltige Getränke, obwohl Herr Steltenpohl The Times im Jahr 2016 mitgeteilt hatte, dass Coke das Potenzial der Marke nie maximiert habe.

“Das hat sich mein Vater nicht für Odwalla vorgestellt”, sagte sein Sohn. “Aber das hat den Erfolg von Califia umso süßer gemacht.”

2010 plante Herr Steltenpohl die Gründung einer weiteren Saftfirma, wechselte jedoch den Gang, als er die kommende Welle von Nichtmilchmilchalternativen aus Nüssen, Kokosnuss, Hafer und Soja sah. Während er sich von seiner Lebertransplantation erholte, gab ihm das Krankenhaus ein Proteingetränk; Er fand es so unangenehm, sagte er der Times im Jahr 2016, dass er inspiriert war, es besser zu machen, und er produzierte bald Premium-Mandelmilch, trinkfertigen Kaffee und Barista-Mischungen.

Er benannte die neue Firma nach Queen Califia, einer Figur in einem spanischen Roman aus dem 16. Jahrhundert, der zum Geist des kolonialen Kalifornien wurde. Nachdem er von Odwalla harte Lektionen gelernt hatte, bestand er auf einer strengen Qualitätskontrolle, weniger Zucker und mehr Ernährung und auf einem unabhängigen Ethos. Bis 2017 war Califias abgefüllter Kaffee die Nummer 1 in den USA.

Greg Andrew Steltenpohl wurde am 20. Oktober 1954 in Homestead, Florida, geboren. Seine Mutter, Benita (Desjardins) Steltenpohl, war eine kulinarische Unternehmerin und Köchin. Sein Vater Jerome war ein Bauingenieur, der die Familie in den 1950er Jahren nach Südkalifornien zog, wo er für Verteidigungsunternehmen arbeitete. Greg ist in der Gegend von San Bernardino aufgewachsen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *