Die Mission der Britney Law Army ist es, eine Bewegung auf dem Laufenden zu halten

Für eine bestimmte Untergruppe von Britney Spears-Fans, die sich ihre “Armee” nennen, gibt es keinen größeren Grund, als Frau Spears von der Konservatoriumsbehörde zu emanzipieren, die ihr Leben und ihre Finanzen kontrolliert.

Dreizehn Jahre nach der rechtlichen Regelung, die Frau Spears kürzlich als „missbräuchlich“ bezeichnete, beobachten ihre Anhänger, wie sich eine Bewegung, die einst am Rande der Popkultur stand, zu einer der größten Nachrichten des Jahres entwickelt. Sogar Politiker achten darauf: „Ich bin eindeutig und eindeutig im Lager von FreeBritney“, sagte Senator Ted Cruz, Republikaner aus Texas, diesen Monat in seinem Podcast.

Die wachsende Unterstützung für Frau Spears spricht für die Kraft der Fan-Hingabe, die in der Moderne durch soziale Medien entfesselt wird. Die Berühmtheit mag die berühmteste sein, aber ihre Anhänger oder Stans (siehe: Nicki Minajs Barbz, Beyoncés BeyHive, Rihannas Navy) haben die Macht, Tausende von Menschen online zu mobilisieren, um eine Sache zu unterstützen.

Einige der sichtbarsten Unterstützer von Frau Spears sind zu Protesten in Los Angeles aufgetaucht, aber viele weitere haben den Rechtsfall des Popstars von zu Hause aus verfolgt. Für sie haben von Fans geführte Konten auf Twitter, Instagram und anderen Plattformen Live-Updates, eine globale Community und Ideen für die Interessenvertretung bereitgestellt. (Die Website von Free Britney schlägt beispielsweise vor, Beschwerden gegen den ehemaligen Anwalt von Frau Spears einzureichen und Briefe an Vertreter zu schreiben.)

„Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund sind beteiligt und wissen, was passiert und empfinden dies als missbräuchlich und empfinden es als Ungerechtigkeit“, sagte Angela Rojas, eine 30-jährige Anwältin, die eine der fünf Personen hinter dem Konto ist @BritneyLawArmy. Frau Rojas, die peruanische Amerikanerin ist, leitet die Bemühungen des Kontos, Spanisch zu sprechen.

Die anderen Kontoadministratoren, die alle in und um Louisville, Kentucky, leben, sind Samuel Nicholson (30) und Marilyn Shrewsbury (32), die Anwälte sind, die sich auf Bürgerrechtsfälle konzentrieren; ihr Assistent Raven Koontz, 23; und Emily Lagarenne, eine 34-jährige Personalberaterin.

Obwohl Frau Spears im Mittelpunkt des Kontos steht und die Administratoren ihre Fans sind, sehen sie ihren Kampf für die Emanzipation als einen, mit dem jeder Mitleid haben sollte. „Hier geht es um den menschlichen Zustand“, sagte Frau Rojas. „Es ist eine Menschenrechtsfrage. Es ist eine Frage der Behindertenrechte. Es ist eine Bürgerrechtsfrage.“

Herr Nicholson, der den Twitter-Account im Januar erstellt hat, hat Benachrichtigungen auf der E-Filing-Site des Los Angeles Superior Court, die ihn jedes Mal benachrichtigen, wenn ein Dokument eingereicht wird. Er und die anderen durchforsten diese Unterlagen auf der Suche nach neuen Details, die sie aus der Juristensprache in leicht verständliche Imbissbuden übersetzen.

Als Frau Spears im Juni zum ersten Mal vor einem Richter über ihren Wunsch nach Beendigung der Konservatoriums sprach, twitterten die Administratoren von @BritneyLawArmy transkribierte Teile des Audios ihrer Aussage.

Die Gruppe arbeitet auch mit anderen Social-Media-Konten wie @FreeBritneyLA zusammen. „Es gibt Gruppenchats und FaceTime-Anrufe und ein sehr organisiertes Bemühen, so schnell wie möglich auf allen Seiten so viele Informationen wie möglich herauszubringen“, sagte Frau Shrewsbury (die auch ihren zweiten Vornamen Linsey trägt).

Megan Radford, 34, beschrieb @BritneyLawArmy als „eine wirklich zuverlässige Informationsquelle“ über das Gerichtsverfahren. „Sie erklären Gerichtsdokumente für Leute, die keine Anwälte sind“, sagte Frau Radford, die bei der Verwaltung des @FreeBritneyLA-Kontos hilft und einige der #FreeBritney-Kundgebungen in Los Angeles von ihrem Haus in Oklahoma City aus organisiert hat.

Frau Radford, eine Marketingleiterin, fliegt regelmäßig zu Protesten nach Los Angeles. „Diese Bewegung wurde von Menschen gegründet, die Informationen über soziale Medien austauschen“, sagte sie. „Wir sind nicht nur Fan-Accounts. Wir sind definitiv Aktivisten.“

Die Tweets, die @BritneyLawArmy postet, sind nicht rein informativ; Ihr Zweck ist es auch, die Armee anzufeuern und die Frustrationen und Hoffnungen der Unterstützer von Frau Spears zu kanalisieren.

Manchmal nehmen die Nachrichten den Ton eines äußerst treuen Freundes an, der verrückt nach einer BFF ist. Dieser Zorn kann gegen den Richter im Fall von Frau Spears gerichtet werden (Brenda Penny), beim gerichtlich bestellten Anwalt von Frau Spears (Samuel D. Ingham III, die diesen Monat von dieser Position zurückgetreten ist) oder beim Anwalt ihres Vaters (Vivian Thoreen).

Nichtsdestotrotz haben die Tweets der Law Army eine gewisse Schwere, insbesondere diejenigen, die direkt über die Worte von Frau Spears berichten oder Gerichtsdokumente hervorheben.

Die Gruppe glaubt, dass das Konservatorium in den letzten Zügen ist. „Das Spiel ist vorbei“, sagte Herr Nicholson. “Sie werden Britney Spears nicht einfach wieder auf die Bühne werfen können, als wäre nie etwas passiert.”

Sie räumen jedoch ein, dass der Prozess der Freilassung von Frau Spears für ein unabhängiges Leben wahrscheinlich viele Monate, wenn nicht Jahre dauern wird.

„Wir reden viel darüber, was wir für sie hoffen, wenn sie frei ist“, sagte Frau Shrewsbury. “Wir wollen sie einfach nur glücklich sehen.”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *