Die Delta-Variante führt weltweit zu einem Anstieg der Coronavirus-Fälle, warnt die Weltgesundheitsorganisation

Hier einige wichtige Entwicklungen:

  • Die Olympischen Spiele in Tokio sind offiziell im Gange, da die Unsicherheit in Bezug auf die Coronavirus-Pandemie auch nach der Verschiebung der Spiele um ein Jahr anhält und die Beamten außergewöhnliche Vorkehrungen treffen, um die Ausbreitung des Virus zu begrenzen. Die Zahl der mit Spielen verbundenen Coronavirus-Fälle in Japan in diesem Monat betrug am Mittwoch 79, wobei mehr internationale Athleten zu Hause positiv getestet wurden und nicht reisen konnten, berichtete Associated Press.
  • Strenge Sperrbefehle in den beiden größten Städten Australiens konnten einen Ausbruch, der auf die ansteckendere Delta-Variante zurückzuführen ist, bisher nicht eindämmen. Am Mittwoch nahmen sowohl in Sydney als auch in Melbourne wieder neue Coronavirus-Fälle zu, von denen die meisten lokal übertragene Infektionen waren, sagten australische Beamte.
  • Frankreich verlangt seit Mittwoch einen Impfnachweis oder einen negativen Coronavirus-Test für Personen, die Zutritt zu Veranstaltungsorten wie Kinos, Museen, Theatern und Schwimmbädern suchen. Die neue Maßnahme kommt, da die Infektionen in Frankreich in der vergangenen Woche um 150 Prozent gestiegen sind, so Gesundheitsminister Olivier Véran.
  • Die Delta-Variante setzte ihren Riss durch Asien fort, wobei Thailand und Südkorea am Mittwoch Rekordfallzahlen meldeten. In Thailand registrierten die Behörden mehr als 13.000 neue Fälle, während Seoul in den letzten 24 Stunden 1.784 Infektionen verzeichnete.
  • Der führende US-Experte für Infektionskrankheiten, Anthony S. Fauci, sagte am Dienstag in einer Stellungnahme vor dem Senat, dass die Delta-Variante inzwischen die Ursache für mehr als 80 Prozent der Neuinfektionen in den USA sei.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *