Das Start-up von Elektroflugzeugen beschuldigt den Rivalen, seine Geheimnisse gestohlen zu haben

Eine Sprecherin von Moelis lehnte eine Stellungnahme ab.

Andere Unternehmen, die versuchen, Elektroflugzeuge herzustellen, sind Joby Aviation, das im Februar einen Vertrag über 6,6 Milliarden US-Dollar mit einem SPAC unter der Leitung des LinkedIn-Mitbegründers Reid Hoffman angekündigt hat, und das deutsche Start-up Lilium, das im vergangenen Monat durch die Fusion mit einem SPAC an die Börse ging geführt von einem ehemaligen Geschäftsführer von General Motors, Barry Engle.

Diese Deals sind nur ein kleiner Teil der SPAC-Aktivitäten in diesem Jahr, da Investoren, Prominente und Sportler an dem neuen Lieblingsspielzeug der Wall Street teilgenommen haben. Laut SPAC Research haben in diesem Jahr bisher 299 SPACs 97 Milliarden US-Dollar gesammelt – mehr als im gesamten Jahr 2020.

Die Aufsichtsbehörden und einige Investoren sagen jedoch, dass mehr Kontrolle erforderlich ist. Die Securities and Exchange Commission veröffentlichte im vergangenen Monat zwei Mitteilungen, in denen Unternehmen gewarnt wurden, sich mit SPACs zusammenzuschließen, um sicherzustellen, dass sie für alle gesetzlichen und behördlichen Anforderungen, die eine Aktiengesellschaft mit sich bringt, bereit sind. Viele als Leerverkäufer bekannte Anleger, die sich darauf spezialisiert haben, dass die Aktienkurse von Unternehmen fallen werden, haben SPACs wie Atlas Crest ins Visier genommen, das zu den 20 am wenigsten gekürzten SPACs gehört.

Der Markt für Elektroflugzeuge steckt noch in den Kinderschuhen, ist aber vielversprechend. Die Aussicht auf „Jetsons“ -ähnliche Flugfahrzeuge hat sich in den letzten Jahren dank der Fortschritte im Batterie- und Flugzeugdesign der Realität angenähert. Ein High-Stakes-Rennen um den Bau des ersten funktionsfähigen Elektroflugzeugs ist im Gange, und einige Fluggesellschaften setzen darauf, dass solche Fahrzeuge ihnen helfen können, ihre Ziele zu erreichen, ihre Treibhausgasemissionen zu eliminieren oder auszugleichen.

Scott Kirby, der Geschäftsführer von United, sagte, die Archer-Flugzeuge würden wahrscheinlich nicht für kommerzielle Flüge eingesetzt, seien aber ideal für Kurzreisen zum und vom Flughafen.

“Sie sind nicht nur umweltfreundlicher, sie sind auch viel leiser als ein Hubschrauber”, sagte Kirby am Dienstag während einer Veranstaltung des Council on Foreign Relations. “Und weil sie 12 Rotoren haben, werden sie meiner Meinung nach letztendlich sicherer sein.”

Der weit verbreitete Einsatz von elektrischen Lufttaxis ist jedoch wahrscheinlich noch Jahre entfernt. Solche Flugzeuge werden möglicherweise nie mehr als ein Luxus, der von sehr reichen Menschen genutzt wird, da Unternehmen und Regierungen möglicherweise weitaus billigere Wege finden, um Menschen ohne Emissionen zu transportieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *