Das Hilfsgesetz wird Zehntausende von Fluglinien- und Flughafenjobs retten

Das von Präsident Biden am Donnerstagnachmittag unterzeichnete Gesetz zur Pandemiehilfe wird Zehntausende von Arbeitsplätzen in der Luftfahrt schützen und einer Branche eine Lebensader bieten, die wahrscheinlich noch einige Zeit Probleme haben wird, selbst wenn sich die Impfungen beschleunigen.

Nachdem der Kongress diese Woche die Gesetzgebung verabschiedet hatte, die 14 Milliarden US-Dollar für Fluggesellschaften und weitere 9 Milliarden US-Dollar für Flughäfen und andere Unternehmen umfasst, teilten American Airlines und United Airlines 27.000 Mitarbeitern mit, dass sie die Urlaubsmitteilungen, die sie in den letzten Wochen erhalten hatten, ignorieren könnten. Die Fluggesellschaften hatten die Warnungen herausgegeben, die vor umfassenden Kürzungen gesetzlich vorgeschrieben sind, als sie sich darauf vorbereiteten, die Urlaubstage Ende dieses Monats durchzuführen, als eine frühere Runde der Bundeshilfe auslief. Der neue Gesetzentwurf verlängert diese Unterstützung bis September.

“Wenn Sie eine dieser WARN Act-Mitteilungen haben, die wir im Februar verschickt haben, zerreißen Sie sie”, sagte Doug Parker, Chief Executive von American, in einem Instagram-Video. “Bei American Airlines wird es im April keine Urlaubstage geben, und mit zunehmenden Impfungen hoffentlich nie wieder.”

Das Hilfspaket, von dem Herr Biden sagte, es sei notwendig, um die Wirtschaft und die Arbeitnehmer zu schützen, und das viele republikanische Gesetzgeber als übertrieben kritisiert haben, ist das dritte, das Mittel bereitstellt, um die Beschäftigten von Fluggesellschaften seit Beginn der Pandemie zu beschäftigen. Im März letzten Jahres stellte der Kongress Passagierfluggesellschaften Darlehen in Höhe von 25 Mrd. USD und weitere 25 Mrd. USD an Gehaltsabrechnungen zur Verfügung. Die Lohn- und Gehaltsabrechnung wurde im Dezember um weitere 15 Milliarden US-Dollar erneuert, und dies auch in dieser Woche.

Das Biden-Hilfsgesetz sieht außerdem 1 Milliarde US-Dollar für Luftfahrtunternehmen und 8 Milliarden US-Dollar für Flughäfen vor, um ihnen zu helfen, normal zu funktionieren, die Verbreitung des Virus zu begrenzen, Arbeiter zu bezahlen und ihre Schulden zu bedienen. Im Gegenzug für die Hilfe dürfen Flughäfen, Auftragnehmer und Fluggesellschaften bis September keine großen Entlassungen vornehmen und mussten andere Zugeständnisse machen.

Die Luftfahrt- und Reisebranche war von der Pandemie am stärksten betroffen. Vor einem Jahr begann die Zahl der fliegenden Menschen zu sinken, als sich das Virus weit verbreitete und Regierungsbeamte das Reisen einschränkten oder davon abhielten. Bis Anfang April war die Zahl der täglich fliegenden Menschen gegenüber dem Vorjahr um 96 Prozent gesunken.

Das Reisen hat sich seitdem etwas erholt. Laut Angaben der Transportation Security Administration wurden in der vergangenen Woche durchschnittlich etwa eine Million Menschen pro Tag an Sicherheitskontrollen am Flughafen untersucht, was einem Rückgang von rund 46 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Jahres 2019 entspricht.

Laut Airlines for America, einem Verband, der American, United und die anderen großen Fluggesellschaften vertritt, verlieren Fluggesellschaften insgesamt durchschnittlich 150 Millionen US-Dollar pro Tag. Die weit verbreitete Verbreitung von Impfstoffen hat der Branche Hoffnung auf eine Erholung gegeben, aber es wird erwartet, dass die Fluggesellschaften im Sommer weiterhin Geld verlieren, und die meisten Branchenanalysten und Führungskräfte erwarten nicht, dass sich die Reisekosten bis 2023 oder 2024 auf das Niveau von 2019 erholen.

In einem Bericht vom Donnerstag sagte Fitch Ratings, dass in den USA und Kanada im ersten Halbjahr eine langsamere Erholung des Flugverkehrs erwartet werde als zuvor prognostiziert. In der zweiten Jahreshälfte könnte es jedoch zu einer „ziemlich robusten Erholung“ kommen, so die Analysten von Fitch. Sie zitierten jüngste Umfragen, aus denen hervorgeht, dass viele Menschen gerne reisen, wenn sie sich sicher fühlen.

“Fitch glaubt, dass es möglicherweise nicht notwendig ist, die volle Herdenimmunität zu erreichen, um zumindest einen Aufschwung beim Reisen zu bewirken”, schrieben die Analysten. “Vielmehr kann ein Rückgang der Sterblichkeitsraten, der durch die Impfstoffversorgung gefährdeter Bevölkerungsgruppen ausgelöst wird, ausreichen, um die Pandemiebeschränkungen zu lockern und den Komfort für Reisende zu erhöhen.”

Häufig gestellte Fragen zum neuen Stimulus-Paket

Die Konjunkturzahlungen würden für die meisten Empfänger 1.400 USD betragen. Diejenigen, die berechtigt sind, würden auch eine identische Zahlung für jedes ihrer Kinder erhalten. Um sich für die vollen 1.400 USD zu qualifizieren, würde eine einzelne Person ein bereinigtes Bruttoeinkommen von 75.000 USD oder weniger benötigen. Für Haushaltsvorstände müsste das bereinigte Bruttoeinkommen 112.500 USD oder weniger betragen, und für Ehepaare, die gemeinsam einreichen, müsste diese Zahl 150.000 USD oder weniger betragen. Um Anspruch auf eine Zahlung zu haben, muss eine Person eine Sozialversicherungsnummer haben. Weiterlesen.

Der Kauf einer Versicherung über das als COBRA bekannte Regierungsprogramm würde vorübergehend viel billiger werden. COBRA lässt im Rahmen des Consolidated Omnibus Budget Reconciliation Act im Allgemeinen jemanden, der einen Job verliert, über den früheren Arbeitgeber eine Deckung kaufen. Aber es ist teuer: Unter normalen Umständen muss eine Person mindestens 102 Prozent der Kosten der Prämie bezahlen. Im Rahmen des Entlastungsgesetzes würde die Regierung vom 1. April bis 30. September die gesamte COBRA-Prämie zahlen. Eine Person, die sich vor dem 30. September an einem anderen Ort für eine neue arbeitgeberbasierte Krankenversicherung qualifiziert hat, würde die Berechtigung für die kostenlose Deckung verlieren. Und jemand, der freiwillig einen Job verlassen hat, wäre ebenfalls nicht förderfähig. Weiterlesen

Dieser Kredit, der berufstätigen Familien hilft, die Kosten für die Betreuung von Kindern unter 13 Jahren und anderen abhängigen Personen auszugleichen, würde für ein einziges Jahr erheblich verlängert. Mehr Menschen wären berechtigt, und viele Empfänger würden eine größere Pause bekommen. Die Rechnung würde auch das Guthaben vollständig zurückerstatten, was bedeutet, dass Sie das Geld als Rückerstattung einziehen könnten, selbst wenn Ihre Steuerrechnung Null wäre. “Das wird für Menschen am unteren Ende der Einkommensskala hilfreich sein”, sagte Mark Luscombe, Hauptsteueranalyst des Bundes bei Wolters Kluwer Tax & Accounting. Weiterlesen.

Es würde eine große für Leute geben, die bereits Schulden haben. Sie müssten keine Einkommenssteuer auf erlassene Schulden zahlen, wenn Sie sich für die Vergabe oder Stornierung von Darlehen qualifizieren – zum Beispiel, wenn Sie für die erforderliche Anzahl von Jahren in einem einkommensabhängigen Rückzahlungsplan waren, wenn Ihre Schule Sie betrogen hat oder wenn Der Kongress oder der Präsident wischen 10.000 Dollar Schulden für eine große Anzahl von Menschen weg. Dies wäre der Fall bei Schulden, die zwischen dem 1. Januar 2021 und Ende 2025 erlassen wurden. Lesen Sie mehr.

Die Rechnung würde Menschen, die Probleme haben und in Gefahr sind, aus ihren Häusern vertrieben zu werden, Milliarden von Dollar an Miet- und Versorgungsleistungen zur Verfügung stellen. Etwa 27 Milliarden US-Dollar würden für die Unterstützung bei der Vermietung von Notfällen verwendet. Die überwiegende Mehrheit davon würde den sogenannten Coronavirus Relief Fund auffüllen, der durch das CARES-Gesetz geschaffen und über staatliche, lokale und Stammesregierungen verteilt wurde, so die National Low Income Housing Coalition. Dies kommt zu den 25 Milliarden US-Dollar hinzu, die durch das im Dezember verabschiedete Hilfspaket bereitgestellt wurden. Um finanzielle Unterstützung zu erhalten, die für Miete, Versorgung und andere Wohnkosten verwendet werden könnte, müssten die Haushalte verschiedene Bedingungen erfüllen. Das Haushaltseinkommen darf 80 Prozent des Gebietsmedianeinkommens nicht überschreiten, mindestens ein Haushaltsmitglied muss einem Risiko für Obdachlosigkeit oder Wohninstabilität ausgesetzt sein, und Einzelpersonen müssten aufgrund der Pandemie. Nach Angaben der National Low Income Housing Coalition könnte die Unterstützung bis zu 18 Monate lang gewährt werden. Familien mit niedrigerem Einkommen, die drei Monate oder länger arbeitslos waren, würden Vorrang für die Unterstützung erhalten. Weiterlesen.

In der Zwischenzeit tun die Fluggesellschaften alles, um die Leute dazu zu bringen, Tickets zu buchen, Direktflüge zu beliebten Strandzielen einzurichten, die Tarife zu senken und die strikte Durchsetzung der Sicherheitsverfahren zu versprechen.

Aber es bleiben Hindernisse. Diese Woche sagten die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten, dass Menschen, die vollständig geimpft waren, sicher ein breiteres Spektrum an Aktivitäten durchführen könnten als diejenigen, die dies nicht getan hatten, einschließlich Treffen in kleinen Gruppen zu Hause ohne Masken oder soziale Distanzierung. Zur Frustration von Fluggesellschaften und anderen Führungskräften der Branche empfahl die Agentur weiterhin allen, Reisen zu vermeiden.

Die Fluggesellschaften haben argumentiert, dass das Risiko einer Virusübertragung im Flug aufgrund hochwertiger Kabinenbelüftungssysteme, strenger Desinfektionspraktiken und strenger Maskenanforderungen gering ist. Trotzdem hat das Reisen die Verbreitung des Virus auf der ganzen Welt erleichtert.

“Wir wissen, dass nach Massenreisen, nach Ferien, nach Ferien in einigen Fällen ein Anstieg zu verzeichnen ist”, sagte die CDC-Direktorin Dr. Rochelle Walensky am Montagabend auf MSNBC. “Und so wollen wir wirklich sicherstellen – auch bei nur 10 Prozent der geimpften Menschen -, dass wir das Reisen einschränken.”

Die weit verbreitete Verbreitung der Impfstoffe wird auch nicht alle Probleme der Branche lösen. Es könnte mindestens ein weiteres Jahr dauern, wenn nicht sogar noch viel länger, bis sich Geschäfts- und Auslandsreisen, die für Fluggesellschaften tendenziell viel rentabler sind als Freizeitbuchungen, wieder erholen. Einige Leute haben spekuliert, dass Geschäftsreisen dauerhaft reduziert werden könnten, weil Verkäufer und andere Fachleute sich an Videokonferenzen gewöhnt haben und festgestellt haben, dass viele Reisen, die sie früher unternommen haben, verschwenderisch waren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *