Coronavirus live: Pariser fliehen vor Mitternacht aus der Hauptstadt; Brasilien verzeichnet innerhalb von 24 Stunden 90.570 Covid-Fälle – wie es passiert ist | Weltnachrichten

„Das Motto lautet impfen, impfen, impfen“, so die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte nach einem Treffen mit den Führern der 16 Bundesländer.

In Deutschland sind die Fallzahlen gestiegen, was auf eine Lockerung der Beschränkungen in den letzten Wochen zurückzuführen ist, als sich eine übertragbarere Variante des Virus verbreitet hat, was die Notwendigkeit unterstreicht, die Impfungen zum Schutz der schutzbedürftigen Personen zu beschleunigen.

Die Aussetzung des AstraZeneca-Impfstoffs war die jüngste Hürde in der deutschen Impfkampagne, die von Lieferverzögerungen und Nachrichten über Nebenwirkungen geplagt wurde. Bis Freitag hatten nur 8,5% der Bevölkerung einen ersten Schuss erhalten, weit hinter anderen Ländern wie dem Vereinigte Staaten und Großbritannien.

“Ich denke, wir haben gute Chancen, jedem Bewohner bis Ende des Sommers einen Impfstoff anzubieten”, sagte Merkel.

Gesundheitsminister Jens Spahn Am Freitag zuvor wurde gewarnt, dass Impfungen allein die dritte Welle der Pandemie nicht eindämmen könnten, da nicht genügend Dosen vorhanden sind, und dass die aufgehobenen Beschränkungen möglicherweise erneut eingeführt werden müssen, um die Ausbreitung des Virus einzudämmen.

„Die steigenden Fallzahlen können dazu führen, dass wir in den kommenden Wochen keine weiteren Eröffnungsschritte unternehmen können. Im Gegenteil, wir müssen möglicherweise sogar einen Schritt zurück machen “, sagte Spahn.

Merkel und die Staatsoberhäupter werden sich am Montag erneut treffen, um die Verlängerung einer seit Mitte Dezember bestehenden Sperrung sowie die Umkehrung der Pläne zur schrittweisen Wiedereröffnung der Wirtschaft zu erörtern.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *