Chicago, New Mexico, verhängt Maskenpflicht in Innenräumen

Da die hochansteckende Delta-Variante einen starken Anstieg der Fälle in den Vereinigten Staaten verursacht, kehren mehr Maskenpflichten für Innenräume zurück oder werden verlängert: für Chicagoer, Neumexikaner und bis zum nächsten Jahr alle Amerikaner, die öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder einen Flughafen besuchen.

Die Mandate von Chicago und New Mexico, die unabhängig vom Impfstatus gelten, beginnen am Freitag.

Die am Dienstag angekündigten Mandate kommen, nachdem die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten im vergangenen Monat empfohlen haben, dass jeder in Gebieten mit hohen Fallzahlen unabhängig von seinem Impfstatus in Innenräumen Masken trägt.

Beamte sagten, die Maskenpflicht sei erforderlich, um die schnelle Ausbreitung des Virus zu stoppen. In der vergangenen Woche gab es in den USA durchschnittlich täglich rund 139.800 neue Coronavirus-Fälle, ein Anstieg von 52 Prozent gegenüber vor zwei Wochen. Die Zahl der gemeldeten neuen Todesfälle ist um 87 Prozent auf durchschnittlich 696 Todesfälle pro Tag gestiegen.

Washington, DC und San Francisco, Hawaii, Louisiana, Oregon und Puerto Rico haben sich ebenfalls den Mandaten für Innenmasken zugewandt.

Obwohl sich die Fälle in Cook County, wo Chicago liegt, verachtfacht haben, seit Anfang Juli, als an den meisten Tagen weniger als 100 Fälle gemeldet wurden, bleiben die Aussichten weitaus besser als in weiten Teilen des Landes. Auf Pro-Kopf-Basis verzeichnet Cook County durchschnittlich weniger als halb so viele Neuerkrankungen wie das ganze Land. In Cook County treten jeden Tag durchschnittlich 17 Fälle pro 100.000 Einwohner auf, verglichen mit 43 Fällen pro 100.000 Einwohner landesweit und 138 Fällen pro 100.000 Einwohner in Florida.

Das neue Maskenmandat von Chicago deckt nach Angaben des Gesundheitsministeriums der Stadt alle öffentlichen Innenbereiche ab, einschließlich Bars und Restaurants, Clubs und Gemeinschaftsbereiche von Wohngebäuden. Das Mandat wurde eingeführt, weil der tägliche Durchschnitt der neu gemeldeten Fälle in der Stadt auf mehr als 400 pro Tag gestiegen ist, und es wird zu einer Empfehlung zurückkehren, wenn die durchschnittlichen neuen Fälle über einen längeren Zeitraum unter 400 fallen, Dr. Allison Arwady, Chicagos Gesundheitskommissarin , sagte.

„Ich erwarte nicht, dass dies eine unbefristete, für immer erforderliche Maskenpflicht sein wird“, sagte Dr. Arwady.

In New Mexico sagte Gouverneurin Michelle Lujan Grisham am Dienstag, dass von Freitag bis mindestens 15. September in allen öffentlichen Innenräumen Masken erforderlich sind.

New Mexico verlangte ab Mai 2020, dass Menschen im öffentlichen Raum eine Maske tragen mussten, ließ sie jedoch etwa ein Jahr später für vollständig geimpfte Personen fallen, berichtete die Las Cruces Sun-News.

Vor kurzem begannen die Fälle in den Staaten zu steigen. „Dieser Anstieg ist ein erschreckender Indikator dafür, dass sich die absolut falsche Richtung bewegt“, sagte Frau Lujan Grisham auf einer Pressekonferenz.

Frau Lujan Grisham kündigte außerdem an, dass Lehrer und alle Mitarbeiter an öffentlichen, privaten und Charterschulen im Staat geimpft werden oder sich regelmäßigen Tests unterziehen müssten. Dieses Mandat tritt am Montag in Kraft.

Da sich die Krankenhäuser mit Covid-19-Patienten füllen, sagte Frau Lujan Grisham: „Wir befinden uns an einem schrecklichen Ort für die Gesundheitsdienste und den Schutz unserer Mitarbeiter im Gesundheitswesen.“

Reisende, die Gebiete mit strengen Maskenpflichten meiden möchten, müssen möglicherweise noch einmal darüber nachdenken. Die Transportation Security Administration gab am Dienstag bekannt, dass sie ihr Maskenmandat für Flughäfen, Flugzeuge und öffentliche Verkehrsmittel bis zum 18. Januar 2022 verlängert. Reisende unter 2 Jahren und Personen mit bestimmten Behinderungen sind davon ausgenommen, sagte Sari Koshetz, eine Sprecherin der TSA, sagte.

Maskenpflicht ist zu einem heiklen politischen Thema geworden, und republikanische Gouverneure wie Ron DeSantis aus Florida und Greg Abbott aus Texas haben Kommunalverwaltungen und Schulbezirken in ihren Bundesstaaten verboten, Maskenmandate aufzuerlegen.

Das hat die Distrikte in diesen Staaten nicht davon abgehalten, es zu versuchen, und rechtliche Auseinandersetzungen über die Anforderungen spielen sich immer noch ab.

Mitch Smith und Adam Nagourney trugen zur Berichterstattung bei.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *