Celebrity Cruises wird die erste Kreuzfahrtlinie sein, die US-Segelfahrten wieder aufnimmt

Die Celebrity Edge ist bereit, am Samstag von Fort Lauderdale, Florida, die Segel zu setzen und ist das erste große Kreuzfahrtschiff, das den Betrieb von einem US-Hafen aus wiederaufnimmt, seit die Pandemie die Branche vor über einem Jahr fast behindert hat.

Das Schiff wird mit einer Kapazität von 35 Prozent fahren, wobei rund 95 Prozent der Passagiere und alle Besatzungsmitglieder vollständig geimpft sind, sagte der Eigentümer Celebrity Cruises in einer Erklärung. Impfstoffe sind für die Kreuzfahrt nicht vorgeschrieben, da ein neues Gesetz des Bundesstaates Florida es Unternehmen verbietet, einen Impfnachweis zu verlangen, aber ungeimpfte Gäste werden mit strengeren Coronavirus-Protokollen konfrontiert.

Alle Gäste über 16 Jahre, die keinen Impfnachweis vorlegen, müssen an Bord Masken tragen und während der Kreuzfahrt gegen Aufpreis eine Reihe von Antigentests durchführen. (Der Test für geimpfte Gäste ist kostenlos.)

„Wir stellen definitiv fest, dass Kreuzfahrtschiffe es vorziehen, sich impfen zu lassen und diese Informationen mit uns zu teilen“, sagte Susan Lomax, stellvertretende Vizepräsidentin für globale Öffentlichkeitsarbeit bei Celebrity Cruises.

Das Segeln ist ein wichtiger Meilenstein für die weltweite Kreuzfahrtindustrie im Wert von 150 Milliarden US-Dollar, die durch die Pandemie dezimiert wurde und monatelang mit den Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten über ihre Anforderungen für eine sichere Wiederaufnahme der Kreuzfahrten kämpfte.

Anfang dieses Monats testete Celebrity Cruises seine Covid-Protokolle während einer siebentägigen Kreuzfahrt in der Karibik, der ersten internationalen Kreuzfahrt der Linie mit amerikanischen Passagieren. Alle erwachsenen Passagiere und Besatzungsmitglieder waren vollständig geimpft und mussten während des Segelns keine Masken oder soziale Distanz tragen.

Nach der Hälfte der Kreuzfahrt und nach zwei Landausflügen auf den Inseln Barbados und Aruba wurde ein geimpftes Paar positiv auf das Virus getestet und sofort isoliert. Andere Passagiere, die mit ihnen in Kontakt gekommen waren, mussten unter Quarantäne gestellt und getestet werden.

Bevor das Schiff seinen endgültigen Bestimmungsort erreichte, wurden alle Passagiere an Bord getestet und es wurden keine weiteren positiven Fälle festgestellt. Celebrity sagte, die Handhabung des Vorfalls habe gezeigt, dass die Virusprotokolle des Unternehmens die Ausbreitung des Virus verhindert haben.

Andere große Linien, darunter Carnival Cruise Line und Royal Caribbean, bereiten sich darauf vor, den US-Betrieb im Juli wieder aufzunehmen. Ab dem 18. Juli müssen Kreuzfahrtschiffe, die von Florida abfahren und in Florida ankommen, die CDC-Richtlinien nicht befolgen, nachdem ein Richter letzte Woche entschieden hatte, dass die Anordnung auf „abgestandenen Daten“ beruhte und die Verbreitung wirksamer Impfstoffe nicht berücksichtigte.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *