Biden und Harris verurteilen Gewalt gegen Amerikaner aus Asien

„Ich habe von Beginn meiner Präsidentschaftskampagne an gesagt, dass wir zusammenkommen müssen, dass wir uns als ein Volk, eine Nation, ein Amerika vereinen müssen. Zu viele asiatische Amerikaner sind auf den Straßen auf und ab gegangen und haben sich Sorgen gemacht. Sie sind im vergangenen Jahr jeden Morgen aufgewacht und haben das Gefühl, dass ihre Sicherheit und die Sicherheit ihrer Lieben auf dem Spiel stehen. Sie wurden angegriffen, beschuldigt, zum Sündenbock gemacht und belästigt. Sie wurden verbal angegriffen und körperlich angegriffen, getötet. Das Gespräch, das wir heute mit den AAPI-Führern geführt haben und das wir im ganzen Land hören, ist, dass sich Hass und Gewalt oft in den Augen verbergen. Es wird oft mit Stille getroffen. Das war in unserer gesamten Geschichte so. Das muss sich aber ändern. Weil unser Schweigen Mitschuld ist. Wir können nicht mitschuldig sein. Wir müssen uns äußern. Wir müssen handeln. “ „Rassismus ist in Amerika real und war es schon immer. Fremdenfeindlichkeit ist in Amerika real und war es schon immer. Auch Sexismus. Im letzten Jahr hatten wir Menschen in Positionen mit unglaublichem Macht-Sündenbock, Sündenbock, Asiatisch-Amerikanern, Menschen mit den größten Kanzeln, die diese Art von Hass verbreiteten. Letztendlich geht es darum, wer wir als Nation sind. Hier geht es darum, wie wir Menschen mit Würde und Respekt behandeln. “

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *